Was ist der Unterschied zwischen einem Motorroller und einem Moped?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also den Unterschied erkläre ich dir jetzt hier nicht lange:

http://de.wikipedia.org/wiki/Motorroller

Und wenn du bei Wiki "Moped" eingibst, wirste auch fündig. ;)

Nur soviel: Moped kommt ursprünglich von Motor und Pedal - ergo eher nur die reinen Kleinkrafträder mit ihren ehemals 40/50/60 km/h, heute 45 km/h.

Allerdings nennen auch mache Biker selbst ihr 1100er Motorrad gerne mal liebevoll "Moped". ;)

Motorroller ist nur eine Bauart, die gibts als Mofa und von FS-Klasse AM-A.

Bezüglich der FS-Klassen siehts so aus:

  • Ab 16: Klasse AM, Kleinkrafträder, je max. 45 km/h, 50 ccm; sowie dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge, max. 45 km/h, max. 350 kg Leermasse und max. 50 ccm bei Fremdzündungsmotor (z.B. Benziner) oder bei anderen Verbrennungsmotoren (z.B. Diesel) max. 4 kW dann ohne Hubraumbeschränkung [ccm]). Anmerkung: In Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt seit 01.05.2013 ab 15.
  • Ab 16: Klasse A1, Leichtkrafträder, je max. 125 ccm, 11 kW, Leistungsgewicht max. 0,1 kW/kg; sowie dreirädrige Kraftfahrzeuge mit mehr als 45 km/h bbH, max. 15 kW. Probezeitbeginn. (Beschränkung auf 80 km/h für unter 18-jährige ist entfallen).
  • Ab 18: Klasse A2: Krafträder bis max. 35 kW, Leistungsgewicht max. 0,2 kW/kg. Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A1 ist nur noch eine praktische Prüfung erforderlich.
  • Ab 20 Klasse A (nur bei 2-jährigem Vorbesitz der Klasse A2 und ablegen einer praktischen Prüfung) oder ab 24 Direkteinstieg.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?