Was ist der Unterschied zwischen einem Farbpositivfilm und einem Farbnegativfilm?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Irgendwie sind die Antworten alle richtig, aber ich weiß nicht, ob alles klar geworden ist. Ich will's deshalb nochmal zusammenfassen:

Bei der Analogfotografie gibt es grundsätzlich Negativ- und Positivfilme (letztere werden auch Umkehrfilme oder Diafilme genannt). Von beiden Varianten gibt es dann noch jeweils Farb- und Schwarzweißfilme (S/W bei Dias aber eher unüblich) und welche mit unterschiedlichen Lichtempfindlichkeiten (angegeben in ISO, ASA und DIN).

Negativfilme nimmt/nahm man, um davon Papierabzüge (Vergrößerungen) zu erstellen. Zunächst wird der Film entwickelt (Dunkelkammer, Labor) und man erhält einen Negativ-Streifen (Schwarz und weiß vertauscht, ebenso die Farben wie schon beschrieben). Die einzelnen Negativ-Bilder dieses Streifens müssen dann noch durch einen Vergrößerer auf lichtempfindliches Fotopapier projiziert werden und man erhält ein (positives) Papierbild, das dann die "richtigen" Farben bzw. Schwarz/Weiß-Töne zeigt. Dabei kann man das Bild z.B. durch unterschiedliche Belichtungszeiten beim Vergrößern noch in der Helligkeit und beim Kontrast beeinflussen (macht man heute per Bildbearbeitung am PC).

Positvfilme SIND Diafilme. Bei der Entwicklung entstehen auf dem Filmstreifen keine Negative, sondern gleich Positive (= Dias), die man sofort ansehen, bzw. abschneiden, rahmen und projizieren kann. Ich habe früher Dias vorgezogen, weil die Entwicklung billiger ist (Fotopapier und Vergrößerungsprozedur im Labor entfällt). Man kann danach auch von Dias Papiervergrößerungen machen (lassen). Umgekehrt kann man aus Negativen nur sehr umständlich durch Umkopieren auf spezielle Filme(im Labor, aufwändig und teuer) projizierbare Dias erstellen.

Gruß, soped

Der Negativfilm wird benutzt, um Abzüge (Fotos zum Einkleben ins Fotoalbum) zu erstellen, die Positifilm ist für Dias (zum Projezieren auf eine Leinwand) ... obwohl mal von Dias auch Abzüge erstellen kann.

Der Aufbau der Filmschichten im analogen Fotoapparat ist anders. Bei der Herstellung von Bildern aus Farbnegativen entstehen Farbbilder mit den richtigen ("positiven") Farben. - So wie sie im Dia gezeigt werden. Am PC kannst du bei Foto-Verarbeitungsprogrammen auch eine negative Darstellung einstellen...

Unterschied zwischen billigen und teuren Spiegelreflexmodellen

Wo liegt der Unterschied zwischen Einsteigermodellen wie z.B. Canon EOS 750D und den Profimodellen? Macht nicht letztendlich das Objektiv den größten Unterschied? Wenn ein schlechtes Objektiv auf einer Canon EOS 5D Mark III benutzt wird, kann das Bild nicht hochwertig werden. Also wo liegt der Unterschied zwischen den Gehäusen an sich, wenn das Objektiv den Unterschied in der Bildqualität macht?

...zur Frage

Jahreswagen? Was genau ist das?

Kann mir jemand das Prinzip bzw. die Idee eines Jahreswagens erklären? Wo ist der Unterschied zu "normalen" (Neu-)Wagen?

...zur Frage

Film austauschen bei Lomo Kamera Diana F+ (Edelweiss)

Hallo,

ich habe die Lomography Kamera Diana F+ in der Edelweiss Edition, ich hatte sie gebraucht ohne Anleitung gekauft. Jetzt habe ich meinen ersten Film voll und möchte ihn entwickeln lassen. Allerdings hat die Kamera ja keine Spule oder ähnliches zum Zurückspulen vom Film. Das Rad oben kann ich auch kaum zurückdrehen, und wenn hört es sich so an, als würde Plastik brechen. Wenn ich die Klappe hinten aufmache, würde ja Licht an den Film kommen. Ich will auch eigentlich nicht zu einem Fachgeschäft laufen, da es mehr so eine Art Testfilm war, den ich nicht teuer entwickeln lassen wollte. Lieber würde ich ihn selbst zurückspulen und bei einer Drogerie einschicken...

Hat irgendjemand eine Idee, wie das gehen könnte?

Vielen Dank fürs Antworten schonmal :)

...zur Frage

Kann man Unterwasserkameras auch draußen ganz normal nutzen`?

Hallo, ich will mir eine Lomo fisheye camera zulegen und bin dabei auf die UW variante (http://www.photo-schemkes.de/shop/produkt/lomo-fisheye-submarine-uw-gehaeuse-fuh100 diese hier ) gestoßen, die auch optisch viel cooler aussieht. Nun überleg ich, ob ich dann doch lieber die mit dem wasserdichten Geschäuse kaufen soll anstatt eine normale. Ist das nicht logischer? Dann hätte ich ja sozusagen 2 in 1. Aber kann man die denn auch im Freien ganz normal nutzen??

lieben Dank schonmal für die Antworten

...zur Frage

Warum sind meine Lomo-Bilder (La Sardina) plötzlich so unscharf?

Hallo Zusammen,

ich habe gerade die Scans meiner letzten Bildentwicklung erhalten. Die Bilder habe ich mit der Lomo-Kamera La Sardina gemacht. Leider sind die Bilder total unscharf oder verwackelt gewesen :-(.

Die Filme davor waren das nicht. Ich weiß nicht, was hier das Problem war bzw. was der Grund sein könnte. Kann mir hier jmd helfen?

Lieben Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?