Was ist der Unterschied zwischen einem Drehmoment Nm und einem Arbeits bzw Energie Nm?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Physikalisch ist es das Gleiche. Es ist erlaubt, es gleichzusetzen. Denn
1 Nm ist 1 J.
Mathematisch ist das Drehmoment halt ein Pseudovektor bzw. das (Kreuz-)Produkt zweier Vektoren, Energie kann ein Skalarprodukt zweier Vektoren sein, das ist eigentlich der einzige "Unterschied".

Und es ist halt unüblich, ein Drehmoment z.B. mit Joule zu benennen, weil man es sich schlecht vorstellen kann.

Hingegen kann man Energie oder Arbeit propblemlos direkt als Nm verstehen.

Drehmoment ist ja ein Mass für "die Kraft" einer rotierenden Welle.
Weil die abgreifbare Kraft aber vom Abstand von der Drehachse abhängt, kommt noch der Abstand hinzu: Meter (m) als Faktor, Kraft mal Abstand ist dann immer gleich gross.
F*s, Kraft mal Weg, oder eben N*m.

Und Energie oder Arbeit ist eben auch Kraft mal Weg, z.B. Bremskraft mal Bremsweg gibt Bremsenergie.




Es stimmt zwar, dass diese Größen alle in derselben Einheit gemessen werden, dennoch stehen sie für unterschiedliche Dinge. Arbeit ist im Grunde nichts anderes als umgesetzte bzw übertragene Energie. Das Drehmoment beschreibt für eine Drehbewegung in etwa das, was die Kraft für eine lineare Bewegung beschreibt.

Kurz. Bei Arbeit haben Kraft und Weg dieselbe Richtung und bei Drehmoment steht der Vektor der Kraft immer senkrecht auf den Vektor der Abstand.

In gehobener Sprache: die Arbeit ist ein Skalarprodukt; das Moment ein Vektorprodukt.

Beim Verrichten mechanischer Arbeit wirkt die bzw. eine Komponente dieser Kraft in Wegrichtung. Beim Drehmoment wirkt die Kraft bzw. eine Komponente dieser Kraft senkrecht zu einem Hebelarm.

Gruß, H.

Interessante Frage, aber lies da nach:

https://de.wikipedia.org/wiki/Drehmoment#Ma.C3.9Feinheit

Insbesondere liest man da:

Die Einheit der mechanischen Arbeit ist ebenfalls das Newtonmeter. Dennoch sind Drehmoment und Arbeit unterschiedliche physikalische Größen, die sich nicht ineinander umrechnen lassen, weshalb man die Einheit der Arbeit als Joule bezeichnen darf , diejenige des Drehmoments aber nicht. Arbeit wird geleistet, wenn bei einer Bewegung entlang einer Strecke eine Kraft (-Komponente) parallel zur Bewegung wirkt. Beim Drehmoment wirkt dagegen die Kraft senkrecht zu der durch den Hebelarm gebildeten Strecke. Die Arbeit ist eine skalare Größe. Das Drehmoment ist dagegen ein Pseudovektor.

ich nehme mal an, du meinst hier den unterschied mit dem z.B. die radbolzen festgezogen werden und dem drehmoment, das dein auto auf die straße bringt.

wenn dem so ist, dann ist der unterschied ganz einfach: das drehmoment für die räder zum festziehen liegt quasi nur einen kurzen moment an, nähmlich während dem festziehen. während das drehmoment beim fahren quasi so lange anliegt, wie du gas gibst...

lg, Anna

Was möchtest Du wissen?