Was ist der Unterschied zwischen einem Ausländer und einem Migrant?

9 Antworten

Ausländer? Da kann man keine genaue Termination treffen. Migrant ist, vom lateinischen "Migrare" stammend, ein Wort für Wanderer. Aber ganz genau müßte es "Emigrant" (Einwanderer) heißen, aber hier in Deutschland wird es nicht mehr so genau genommen.

Der Begriff Ausländer ist eindeutig definiert: Ein Mensch, der nicht die Staatsangehörigkeit des Landes besitzt, in dem er sich gerade aufhält:

Beispiel: Dienstags fahre ich (Deutscher) im Rahmen meiner Hobbytätigkeit regelmäßig nach Geleen (NL). In den Niederlanden bin ich Ausländer. Aber keineswegs Migrant, denn ich möchte ja nicht auf Dauer dort bleiben, sondern verlasse das Land danach wieder.

Und wenn ein Migrant bei uns eingebürgert wird, dann ist er hier rechtlich kein Ausländer mehr.

0

Wenn ich nach Holland fahre, bin ich dort ein Ausländer, aber kein Migrant, wenn ich nicht da wohnen möchte.

Ein Migrant ist ein Einwanderer, der durchaus auch Deutscher sein kann, weil er z.B. früher als Deutscher ausgewandert war.

Ein Ausländer ist nicht in Deutschland geboren!

Was möchtest Du wissen?