Was ist der Unterschied zwischen einem Asyl, einem Flüchtling, einem Ausländer und einem Migrant?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Flüchtling ist jemand,der aus seinem Land, aus welchen Gründen auch immer, geflohen ist. Kommt er nach Deutschland kann er Asyl beantragen. Für die Gewährung von Asyl muss er/sie nachweisen, dass er in dem Land aus dem er kommt um sein Leben fürchten muss oder zumindest politisch verfolgt wird. Ein Ausländer ist jeder, der keinen deutschen Pass hat (zumindest in Deutschland. Wir sind auch überall, außer in Deutschland, Ausländer). Ein Migrant ist jemand, der aus seiner Heimat wegezogen ist und jetzt in einem anderen Land lebt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ilovemysquad 19.11.2015, 17:51

Danke!! Heißt das ein Asyllbewerber. ist immer auch ein Flüchtling?

0
Panazee 19.11.2015, 17:54
@ilovemysquad

Jeder der Asyl gewährt bekommt auf jeden Fall. Theoretisch kann auch ein Österreicher oder Schweizer in Deutschland Asyl beantragen. Das steht jedem offen. Da ein Österreicher oder Schweizer aber kaum nachweisen können wird, dass er in Österreich oder der Schweiz politisch verfolgt wird und/oder um sein Leben fürchten muss, wird sein Asylantrag sicher abgelehnt.

0

Mal Begriffe googlen und dann selber denken ist zu kompliziert? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?