Was ist der Unterschied zwischen einem 80W Lautsprecher von einem 125W oder sogar 150W?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es geht hierbei um die maximale Belastbarkeit. Wird eine Schwingspule an einem Lautsprecherchassis zu heiß, also von zu viel Strom durchflossen, verzieht sie sich oder kokelt dann auch mal ab. Ebenso sind die Bauteile auf der Frequenzweiche nur bis zu bestimmten Werten belastbar und würden darüber verrauchen. Mit der Qualität der Musikwiedergabe oder der erzielbaren Lautstärke hat das nichts zu tun. Da spielen Wirkungsgrad oder Klirrspektrum eine weit wichtigere Rolle. Z. B. spielt ein Lautsprecher mit 91 dB Wirkungsgrad an 80 Watt genau so laut wie ein 88-dB-Lautsprecher an 160 Watt. Für eine gehobene Zimmerlautstärke fließen ohnehin nur ein paar Watt.

Dann würde für Zimmerlautstärke dieser Lautsprecher völlig ausreichen? [https://www.thomann.de/gb/pioneer_s_dj50x.htm]

Ich lege halt viel Wert auf Qualität...

0
@ZorksLP

Das ist eine Aktivbox, hat also einen eingebauten Verstärker. Da wird dann nicht Belastbarkeit des Lautsprechers angegeben, sondern die Ausgangsleistung des Verstärkers.

Wobei solche Leistungsangaben eher Fantasiewerten gleichen. Mehr Watt hört sich eben besser an.

Für Zimmerlautstärke reicht diese Box allemal aus. Ob sie deiner Vorstellung von Klangqualität entspricht, kannst du nur die beim Probehören feststellen.

Bei einem 12,7cm-Basslautsprecher kannst du allerdings nicht wirklich tiefe Basswiedergabe erwarten.

1
@ronnyarmin

Genau, Bassgefühl sehr schmal, bitte Aktivsystem beachten und ja, für Zimmerlautstärke ausreichend. Für größere Räume eher nicht.

1

Was möchtest Du wissen?