was ist der unterschied zwischen ein chinch und ein koaxialkabel?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Cinchkabel sagt eigentlich nur etwas über die an den Enden angebrachten Stecker aus, die sogenannten Cinchstecker. Es ist mittlerweile der Standard für alle Audio oder einfache Videokabel. Koaxialkabel ist ein Überbegrif und heißt deshalb so weil es speziell aufgebaut ist: In der Mitte des "Kabels" ist die eine Leitung und rundherum als Abschirmung für den Innenleiter die andere Leitung. Koaxialkabel sind es aber beide. Man unterscheidet die Kabel nur nach ihren Anwendungen und den zu übertragenen Frequenzen. Normale "Cinchkabel" müssen nur knapp über 20 KHz übertragen, wo hingegen bei (Audio)Digitalkabeln bereits rund 500 kHz verlustarm übertragen müssen. SAT-Antennenkabel oder Videodigitalkabel müssen gar über 2 GHz durchleiten. Dementsprechend müssen sie im Aufbau dicker sein (Abstand Innen- zu Außenleiter) um die sog. (Kabel)Kapazität (parallel) gering zu halten. Je kleiner die Kapazität, desto geringer die Dämpfung für hohe Frequenzen. Nur als Zusatzinfo.

Koaxial bedeutet einfach, dass verschiedene Leiter um eine Achse herum gelegt sind, also z.B. + und - ein gemeinsames Zentrum haben. Wie bei Koaxial-Lautsprecher, bei dem die Hochton-Kalotte in der Mitte des Mittel- oder Tieftöners sitzt.

Cinch-Kabel haben einfach Cinch-Stecker. Verbinden tut man damit meißt HiFi- oder Video-Komponenten...

Koaxialkabel = Antennenkabel. Cinch-Kabel = Kabel mit Cinch-Steckern / Cinch-Buchsen (meist als Tonleitung oder Videoleitung verwendet).

ja das mag ja sein aber warum haben die beiden kabeln den gleichen anschsluss und die gleiche funktion?

0

Was möchtest Du wissen?