Was ist der Unterschied zwischen der konditionellen und der koordinativen Fähigkeit?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die konditionellen Fähigkeiten ist, wie bereits genannt wurde, die Fähigkeit über einen langen Zeitraum etwas tun zu können. Sie unterteilt sich in motorische Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Ausdauer. Koordinative Fähigkeiten bewirken, dass die Impulse innerhalb eines Bewegungsablaufs zeitlich, stärke- und umfangmäßig aufeinander abgestimmt werden und die entsprechenden Muskeln erreichen. Die Einteilung ist je nach Autor verschieden. Nach Meinel/Schnabel gibt es 7 koordinative Fähigkeiten: kinästhetische Differenzierungs-, Reaktions-, Kopplungs-, Orientierungs-, Gleichgewichts-, Umstellungs- und Rhythmisierungsfähigkeit. Was genau das alles ist, findest du eigentlich alles bei Google. Wenn du noch Fragen hast, stell sie ruhig ^^

Konditionell hat mich der Ausdauer/Dauer der Leistungserbringung zu tun. koordinativ mit der Fähigkeit die Körpergliedmaßen bzw. den Körper so zu steuern wie man es gerne möchte.

Was möchtest Du wissen?