Was ist der Unterschied zwischen der katholischen und der Orthodoxen Kirche?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In der russisch-orthodoxen Kirche fließt das Geld nach Moskau und der Priester muss verheiratet sein. 

In der römisch-katholischen Kirche fließt das Geld nach Rom oder in Bauten wie in Limburg und der Priester darf nicht heiraten. Viele Priester sehen aber die Enthaltsamkeit von der Ehe nicht als eine Enthaltsamkeit vom Geschlechtsverkehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt wenig was ich weis. Obwohl ich eine   Russisch-Orthodoxe Mutter hab. Sowas wie gottesdienst gibt es nicht ( glaub ich bin nicht sicher) sondern da kommt man einfach so in die kirche und der Priester oder wie er auch heist ist quasie immer dort. Wo ich mir sicher bin ist das dort Frauen in der Kirche mit Kopftuch reinkommen müssen und mit kleid/rock. Dürfen also keine jeans oder hose anhaben. Desweiteren dürften nur Männer richtige Priester sein. Die Priester dort sehen ganz kommisch aus xD Richtig schön gekleidet und sie haben auch sowas wie einen papst. Der wichtigste unterschied denn ich kenne sind die Ikonen. Kleine bilder von heiligen die angebeten werden. Bestimmte Heillige sind für bestimmte sachen zuständig. Ich kenne keine namen aber sagen wir mal Sofia ist für liebe zuständig. Dann betest du zu dieser Ikone wenn du einen Freund willst. Noch ein punkt was die Ikonen angeht.  "Theoretisch" kann jeder ein Heilliger werden. Natürlich ist sowas fast unmöglich. Doch die ganzen helligen waren mal menschen die was großartiges vollbracht haben so das sie zu denn heiligen wurden^^  Dieser text verwirrt mich grad selber weil ich in so schnell geschrieben hab aber bin zu faul neu zu schreiben^^ :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GeneralVodka
23.11.2015, 19:58

Danke für die Antwort, aber das meiste weiß ich ja schon da meine Mutter auch Russisch-Orthodox ist, aber sie ist ja auch nicht sooo gläubig und hat mir nur das wesentliche davon erzählt :)

0

In der Russisch-Orthodoxen Kirche muss ein Pfarrer verheiratet sein, in der katholischen ist es verboten. Du kannst dir also ausrechnen wie die einen zum Familienrecht stehen und wie die anderen.

Insbesondere die Frage der Wiederverheirateten ist in der katholischen Kirche in riesiges Thema und in der orthodoxen gar keines.

Persönlich stört mich am meisten, dass man bei Russisch-Orthodoxen Gottesdiensten stehen muss. Das nervt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Waldfrosch4
23.11.2015, 20:24

Das stimmt nicht ganz 

  • In der Orthodoxen Kirche und ich mein auch in der russischen ist die Heirat vor der Weihe erlaubt ,danach nicht mehr .
  • Bischöfe sind immer unverheiratet , da meist Mönchspreister .
  • In der katholischen Kirche ist die Ehe für den Prister nicht verboten ,sondern jeder angehende Priester trifft eine freiwillig Entscheidung für das Zölibat .
0

Was möchtest Du wissen?