Was ist der Unterschied zwischen der, die, das und dieser, diese, dieses und warum sind die einen Artikel und die anderen Pronomen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In Worten wie dieser und jener steckt noch mehr, als nur das Genus des Substantivs anzugeben. Das Wort "Pro Nomen" (Fürwort) bedeutet: für bzw. anstelle eines Hauptworts. In grammatischer Sichtweise steht ein Pronomen immer an Stelle von Artikel und Substantiv, - daher der Name.

Dieser etc. weisen stärker auf ein besonderes jeweiliges Exemplar (bzw. mehrere) hin.

Ein Missverständnis ist auch deswegen möglich (und hier geht meine Antwort über die beiden bisher gegebenen Antworten hinaus), weil dieser etc. nicht an sich Pronomen sind, sind lediglich auch in pronominaler Funktion verwendet werden - wie im Bsp. von latricolore.

Heißt es aber "dieses Haus", "dieser Garten" etc. handelt es ganz offensichtlich nicht um ein Pronomen (das Nomen folgt ja unmittelbar), sondern eher - wie die Franzosen sagen - um ein "adjectif possessif". In deutschen Schulen spricht man in diesen Fällen gegenwärtig wohl relativ unpräzise von "Substantivbegleitern".

Der Artikel ist der "Begleiter" des Nomens - und da wir im Deutschen 3 davon haben, sollte man den auch immer gleich mit dem Nomen zusammen lernen. Er sagt dir, welchen Genus das Nomen hat, und das ist eine wichtige Information.

Wenn du mehrere Dinge zur Auswahl hast, kannst du sie mit dem Demonstrativpronomen näher beschreiben.

A: "Ich brauche einen neuen Pullover. Der rote gefällt mir."

B: "Welcher rote? Da liegen drei."

A: "Dieser! Mit dem V-Ausschnitt."

Was möchtest Du wissen?