Was ist der Unterschied zwischen der Boeing 787-Dreamliner und dem Airbus A350 und was ist das besondere an ihnen?

6 Antworten

Ich interessiere mich auch sehr für Flugzeuge... vor allem Passagierflugzeuge. 

Die 787 und der A350, der bereits seit geraumer Zeit auch im Einsatz is bei diversen Airlines (Finnair, Singapore, Lufthansa, Delta..) decken die selbe Nische ab. Die 787 is wohl ein Nachfolger für die betagte 767 und A350 als Nachfolger von A330/340, wobei die A330 aber momentan noch weiterhin verkauft wird, auch in der Neo Version. 

von der 787 fliegen momentan ja die Versionen -8 und -9... die größte -10 wird momentan noch flugerprobt. 

Beim A350 gibt's nur zwei Versionen... die kleinste -800 wurde eingestampft... die -900 fliegt mittlerweile ja und die große -1000 wird ebenfalls erprobt und kommt wohl bald zur Auslieferung. 

Beides sind Widebodys mit 2 Triebwerken, wobei der Airbus nen etwas größeren Rumpfdurchmesser hat. In der Länge und Reichweite,  Passagierkapazität ähneln sich beide Produkte aber ziemlich. 

Ich persönlich finde den A350 schöner, wobei die 787 echt tolle Flügel hat, die sich beim abheben so schön durchbiegen... ähnlich wie beim großen A380... 

Der, in der Herstellung, wohl größte Unterschied besteht in der Art, wie der Rumpf gemacht wird. 

Bei Airbus werden die CFK. Teile als Schalen oder Halbschalen hergestellt und miteinander verklebt. 

Bei Boeing wird der Rumpf als ganzes als "fillament winding" (ähnlich der Glasfaserverstärkung bei Druckgasflaschen) hergestellt und etwaige Öffnungen (Fenster etc) im nachhinein ausgeschnitten.

A350 fliegen bereits bei einer reihe von fluggesellschaften.

Airbus hat umgeplant und A350 etwas größer gemacht als die B787-modelle (und auch als die A330/340, die teils vom A350 abgelöst werden). Daher die bezeichnung A350XWB (extra wide body).

Boeing 787 haben eine rumpfbreite von 5,74 m und kabinenbreite von 5,49 m. Economy-bestuhlungen haben 8 oder 9 plätze pro reihe.

A350 haben eine rumpfbreite von 5,96 m und kabinenbreite von 5,61 m. Sie sind allgemein mit 9 plätzen bestuhlt, haben also gegenüber B787 in neunerbestuhlung etwas mehr ellbogenfreiheit.

Im übrigen ist leider zu beobachten, dass viele airlines quasi als ausgleich für die annehmlichkeiten der neuen hightech-flugzeuge die sitzabstände reduzieren, auch mit neuen sitzmodellen mit "papierdünnen" rückenlehnen - ein großteil der fluggäste bucht halt über den preis und lebt dann notgedrungen damit, etwas enger zu sitzen.

Die A350 ist bereits seit (2?) Jahren im Regelbetrieb. Sie Unterscheiden sich im Prinzip mehr als wie sie sich ähneln. Die einzige Ähnlichkeit liegt in der Größe (der Kapazität) und der Reichweite der Maschinen.

1. Der A350 fliegt doch schon im Linienbetrieb - zumindest seit März 2017 bei LH, also ganz offiziell. 

2. Ein Hauptunterschied ist, dass die Kabinenhöhe im A350 nur bei 1.800 m liegt, also komfortabler für die Paxe ist. Und natürlich ist ein Airbus ein europäisches Qualitätsprodukt und nicht zusammengedengelt. Aber fliegen tun beide. 

3. Besonders ist eigentlich nur die für einen zweistrahligen Jet große Reichweite. 

Was möchtest Du wissen?