Was ist der Unterschied zwischen der 32- und der 64-Bit Version von Windows 7?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Vorteile der 64 Bit-Erweiterung sind vielzählig: Man kann mehr Speicher pro Prozess zuweisen, Datenmengen im Bereich von mehreren Gigabyte können leichter verarbeitet werden (da sie einfacher adressiert werden können) und Berechnungen mit sehr großen ganzen Zahlen (Integers) können schneller durchgeführt werden. Dies kann sich positiv auf die Leistungsfähigkeit in verschiedenen Nutzungsgebieten (z.B. Video-, Audio-, Bildbearbeitung und Encoding) auswirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für dich als Endanwender ist eigentlich der einzige Unterschied, das 64Bit Windows mehr Arbeitsspeicher adressieren kann und ein anderes Treibermodell hat. Sprich, die Treiber für die Hardware müssen speziell für die 64Bit Version sein. Die anderen Unterschiede sind eher für Programmierer wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • 32 Bit kann nur 4 GB Hauptspeicher verwalten.
  • Ältere Programme und Geräte laufen nicht auf 64 Bit.
  • Auf 64 Bit läuft parallel ein 32 Bit Subsystem und verbraucht Hauptspeicher.
  • 64 Bit Software läuft auf 64 Bit wesentlich schneller als entsprechende 32 Bit Software auf 32 Bit.
  • 32 Bit Software läuft auf 64 Bit langsamer als auf 32 Bit.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt drauf an, was für einen PC du hast. Ab 4GB RAM lohnt es sich die 64er Bit-Version zu holen, sonst nicht.

Hoffe konnte helfen =D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JanKrohn
15.10.2010, 13:30

Bei genau 4 GB ist es egal. Da hst du in etwa gleich viel zur Verfügung.

0

Die eine ist für 32-Bit und die andere für 64-Bit. Die 64er kann auch mehr Arbeitsspeicher verwalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

64 bit kann mehr ram verwalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?