was ist der unterschied zwischen den isländischen, dänischen und schwedischen krona?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie bereits geschrieben wurde, handelt es sich um drei eigenständige Währungen, die in der Regel nur in dem jeweiligen Land an Zahlung genommen werden. Mag sein, dass Du im Grenzgebiet Dänemark/Schweden mit den beiden Währungen bezahlen kannst. Aber auch dies ist keineswegs garantiert. Und mit Isländischen Kronen ausserhalb der Insel etwas kaufen zu wollen, dürfte völlig ausgeschlossen sein.

Ich gebe Dir noch ein Beispiel: Ich wohne in der Schweiz. In Touristikzentren, in Grenznähe und teilweise auch bei Grossverteilern werden Euros normalerweise akzeptert, allerdings zu einem für den Kunden eher unvorteilhaften Wechselkurs. Aber es besteht keine rechtliche Verpflichtung, den Euro als Zahlung anzunehmen, da die Schweiz den Franken als Währung besitzt. Wenn trotzdem Euros angenommen werden, geschieht dies aus Kulanzgründen und um Euro-Touristen nicht vor den Kopf zu stossen.

Und in etwa so ähnlich verhält es sich auch mit den angesprochenen Ländern, welche die isländische, dänische oder schwedische Krone als Währung haben. 

Danke, ich denke ich werde wahrscheinlich nicht mehr so schnell nach Island fahre und ich habe ca.100kr kann man das irgendwo in Schweden oder Berlin umtauschen?

0
@LilyKay

Das kannst Du in jeder grösseren Bank umtauschen, sowohl in Schweden als auch in Berlin. Die Frage wäre nur noch, wo Du den günstigeren Wechselkurs erhältst. Dies wird man Dir jedoch sicher am Bankschalter beantworten können, wenn Du danach fragst.

Dankeschön fürs Goldene Sternchen :) 

0

Es sind drei verschiedene Währungen mit unterschiedlichen Wechselkursen. 100 NOK sind nicht das Gleiche, wie 100 SEK oder 100 DKK, und schon gar nicht, wie 100 ISK. Die Schwedische Krone hat z.B. den Wechselkurs 1:9.45 (August 2015), also 1€ = 9.45 SEK, die dänische 1:7.46 und die Isländische Krone sogar 1:153.85. Und dann gibt es noch die Färöische Krone, die auf den Färöern verwendet wird, aber den Wechselkurs 1:1 mit der dänischen Krone hat. Die Färöische Krone hat nur Scheine, als Münzen werden DKK verwendet.

Die Dänische Krone hat noch Münzen zu 25 und 50 Øre, die schwedische hatte vor einigen Jahren noch 50-Öre-Münzen, die inzwischen abgeschafft wurden, die norwegische Krone hatte auch 50-Øre-Münzen, ob es die noch gibt, weiß ich nicht. Unrunde Øre-/Öre-Preise werden auf- oder abgerundet.

Bei der isländischen Krone, die theoretisch aus 100 Aurar bestünde, gibt es nur noch runde Kronenpreise, Aurar-Münzen gibt es schon lange nicht mehr, was bei dem Wert der Isländischen Krone aber nicht verwundert.

Ob die jeweils anderen Kronenwährungen in einem Land akzeptiert werden, hängt vom Ladenbetreiber und evtl. der Lage und der Kundschaft ab. Offiziell sind in Norwegen nur norwegische, in Schweden nur schwedische, in Dänemark, Grönland und auf den Färöern nur Dänische bzw. Färöische und in Island nur Isländische Kronen Landeswährung.

Es sind drei verschiedene Währungen gleichen Namens (und es gibt auch noch Norwegische - und Tschechische Kronen).

Was möchtest Du wissen?