Was ist der Unterschied zwischen dem direkten und indirekten objekt (französisch)?

2 Antworten

Direkte Objekte sind Akkusativ-Objekte, nach ihnen wir also mit "wen?/was?" gefragt.z.B. bei dem Verb envoyer qc. à qn.

Marie a écrit une lettre. Elle l'a envoyée à Maxime. Der Brief ist hierbei das direkte Objekt. Wen/Was hat Marie geschrieben? Den Brief. Das indirekte Objekt ist das Dativ-Objekt, also wem?/was?Wem hat Marie einen Brief geschickt? Maxime. Maxime wäre also das indirekte Objekt des Satzes.😊

Meiner Meinung nach kann man französische Grammatik nicht mit deutscher Grammatik erklären. Weder entspricht das französische direkte Objekt immer dem deutschen Akkusativ Objekt, noch entspricht das Indirekte Objekt immer dem Dativ Objekt.

Wie sieht es zum Beispiel aus mit "aider qn"? 

Im Französischen ein direktes Objekt, im Deutschen jedoch ein Dativ Objekt.

2
@Jennywau

Richtig,  Jennywau. Die Erklärung von direktem und indirektem Objekt mit den deutschen Kategorien Akkusativ und Dativ führen zu Germanismen - dabei ist die Erklärung von indirektem und direktem Objekt so einfach.

1

Direkte Objekte schließen direkt am Verb an, bspw. rencontrer qn, prendre qc, voir qc/qn.

Indirekte Objekte schließen mit einer Präposition, also indirekt, am Verb an, bspw. penser à qc,  se souvenir de qc/qn, avoir besoin de qc.

Viele Verben haben ein indirektes und ein direktes Objekt, bspw. dire qc à qn, donner qc à qn, rappeler qc à qn. 

Die Verben bestimmen, wie welche/s Objekt/e angeschlossen wird/werden. Deshalb ist es wichtig, dass Du Anschlüsse der Verben lernst.

Für die diversen Objekte gibt es entsprechenden Objektpronomen, aber das geht über die Frage hinaus.

Was möchtest Du wissen?