Was ist der Unterschied zwischen Chirotherapeut und Chiropraktor?

5 Antworten

Begriffe wie Chirotherapeut, Chiropractor, Chiropraktiker, Osteopath usw. sind in Deutschland nicht zulässig, da diese Begrifflichkeiten in Anschein erwecken, es gäbe eine staatlich geregelte Ausbildung zur Therapie, was nicht der Fall ist. Die Berufsgruppe der Ärzte und Heilpraktiker sind bereichtigt die Therapie Chiropraktik bzw. Chirotherapie durchzuführen.

Chirotherapeuten:

das sind Ärzte die sowohl Ortopäden, Unfall- oder Sportmediziner sind. Sie arbeiten mit Gymnastik, Massagen, Therapien und mehr, sowohl aber auch ab und an mal die Chiropraktik einsetzen - praktizieren sie aber nicht gerne.

Chiropraktiker:

sind Heilpraktiker oder auch Ärzte - die ihre Zusatzausbildung oder Ausbildung in der USA absolviert haben. Sie arbeiten mit der praktischen Chiropraktik - sie renken die verschiedenen Wirbel wieder ein - wie z.B. einen Hexenschuss - kann ein ausgerenkter Wirbel sein - oder der berühmte Tennisarm - liegt an dem Halswirbel - sollte eingerenkt werden, oder "steifen Hals" - liegt auch an dem Halswirbel, oder Kopfschmerzen können auch mit dem Halswirbel zu tun haben.

Ich selbst habe die Technik des Chiropraktiker in der USA kennen gelernt. Einer meiner Söhne hatte den Krupphusten ( verengte Bronchien ) - Erstickungshusten - er wurde eingerenkt an den Brustwirbeln - der Krupphusten war sofort nur noch ein normaler Husten. D.h. der ausgerenkte Wirbel hatte den Weg zu den Bronchien verenkt - abgedrückt.

Ich selbst - war als Kind die Treppe mal ganz heftig herunter gefallen - so von einer Stufe zur anderen über Stufen hinweg - seit dem hatte ich Probleme mit dem Steißbein - auch in den Schwangerschaften hatte ich gar so heftige Schmerzen das ich nicht mehr aus dem Bett hochkam - bis ich in den USA diese Technik kennen lernte. Er stellte fest das ich ganz schief war - ein Bein länger als das andere - das läge daran das bei mir Wirbel herausgesprungen waren - die Steisswirbel.

Seit ich diese Technik kennen gelernt habe - stellte ich fest, das auch andere Schmerzen - wie "steifer Hals", Schmerzen im Ellbogen, Kopfschmerzen die ich vielleicht 2 x im Jahr habe - wenn ich nicht sobald ich Disharmonien feststelle - Schmerzen im Steißbeinbereich oder Steifen Hals - also verschleppt habe - nicht gleich zum Einrenken gehe - diese Kopfschmerzen auftreten.

So und vor ein paar Tagen habe ich so starke Schmerzen im Arm gehabt - habe vor Schmerzen geschrien - was hatte ich gemacht - ich war seit über einem Jahr nicht beim Einrenken - obwohl ich zwischen drin mal Schmerzen im Steißbein und auch an den Halswirbeln verspürt hatte - aber nicht zum Arzt ging ( hatte viel Stress - selbst Haus gebaut und später Ärger mit den Handwerkern naja und mein Arzt war in Rente gegangen - find dann mal wieder einen guten Arzt) - ja und weil nach ein paar Tagen die Schmerzen wieder von alleine weg gegangen waren - aber die Ursache war nicht behoben worden, so habe ich eine Entzündung in der Schulter bekommen.

Eine andere Methode sind Spritzen gegen die Schmerzen - aber davon würde ich abraten - da nur die Schmerzen behandelt werden, aber nicht die Ursache.

Viele sagen zwar das einrenken nicht so gut ist - das kann ich auch bestätigen - die Wirbel können davon ausleihern - schlapp werden - deshalb ist ein Aufbau der Wirbelmuskulatur sehr wichtig - aber das zahlt die Krankenkasse wohl nicht - versuche es aber mal jetzt persönlich mit einem Antrag bei der Krankenkasse. Aber ohne ab und an mal eingerenkt zu werden geht es nicht.

Ich versuche es mal ganz kurz und simpel zu Formulieren:

Chiropractor: Studium in den USA, England etc. Muss in Deutschland noch die Heilpraktiker Prüfung ablegen. In Deutschland vor dem Gesetzt "nur" Heilpraktiker hat aber eine sehr fundierte Ausbildung in, Diagnose, Anatomie, Physiologie, Neurologie etc. Extrem gutes "Fingerspitzengefühl" und Manipulieren/ Einrenken wird als Adjusten bezeichnet. Beschäftigt sich ausschließlich mit Muskulatur, Knochen und Gelenken. Ausbildung dauert ca 5000 Stunden.

Chirotherapeut: Deutscher Arzt der in Kursen das Manipulieren gelernt hat. Weiß dementsprechend viel über Anatomie etc. Ihm fehlt aber oftmals die Übung und das Fingerspitzengefühl da er noch viele andere Aufgaben bereiche hat.

Chiropraktiker: Heilpraktiker der durch Kurse das Manipulieren lern. Ähnelt dem Chiropractor ist aber Wissenschaftlich nicht so gut ausgebildet, da kein Studium absolviert wurde.

BH ausziehen bei Massage (Frau)

Ich war heute mir meiner Frau beim Masseur, wegen Rückenschmerzen und kribbeln in den Armen. Da mußte sie ihr Oberteil und BH ausziehen und der Masseur hat auch ihre Brüste gesehen, wie er sie im sitzen massiert und eingerenkt hat. Ist das normal?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Hardware und Software?

Was is'n der Unterschied?

...zur Frage

Waren die Popper auch im Osten vertreten?

Hey Leute! ich muss am Donnerstag ein Referat über die Jugend im Westen und Osten halten, sowohl als die Mauer noch nicht stand als auch nachdem sie gebaut worden ist. Bei meinen Recherchen bin ich auf die Popper gestoßen, waren diese auch im Osten vertreten??? und generell schreibt mir gerne alle Unterschiede die euch einfallen bitte hin!:-)

...zur Frage

Wie gut wirkt die Dorn-Breuss Methode bei einem Bandscheibenvorfall an der HWS, ausgelöst durch....

...den Sprung einer Frau. Hört sich komisch an, aber dieser Freund von mir ist Tänzer und es ist bereits das zweite Mal, dass er einen Bandscheibenvorfall an der HWS durch das unglückliche Auffangen bzw. Landen eines Sprungs auf seinem oberen Rücken bekam. Letztes Mal wurde rein herkömmlich behandelt, jetzt überlegt er, zumindest zusätzlich Dorn-Breuss auszuprobieren. Hat das bei einem Bandscheibenvorfall Aussicht auf Erfolg?

...zur Frage

Unterschied interner Zinsfuß und Baldwin Zinssatz?

Hallo, Ich bin gerade über den internen Zinsfuß und die Baldwinmethode gestoßen, verstehe aber den Unterschied nicht. Kann mir da wer weiterhelfen?

...zur Frage

Wieso Rueckenschmerzen bei Liegestuetze?

Jedes mal wenn ich Liegestütze mache, mache ich eher wegen Rückenschmerzen schlapp und nicht wegen der Kraft. Ist das normal? Ich bin dabei ziemlich gerade und steif.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?