was ist der unterschied zwischen bürgermeister und oberbürgermeister?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Bürgermeister ist das Oberhaupt einer Gemeinde, Verbandsgemeinde oder Stadt. Er wird je nach Land direkt von den Bürgern oder vom Stadt-/Gemeinderat gewählt.

In größeren Städten in Deutschland gibt es mehrere Bürgermeister, die einem Oberbürgermeister beigeordnet und meist für spezielle Aufgabengebiete verantwortlich sind. Einzelheiten und die Art der Wahl sind je nach Bundesland unterschiedlich und in der jeweiligen Gemeindeordnung geregelt.

Der Begriff Der (Ober-)Bürgermeister ist auch meist, analog zum Landrat die Behördenbezeichung für die Gemeinde-/ Stadtverwaltung der jeweiligen Gemeinde/Stadt. So nennt sich die Stadtverwaltung Düsseldorf beispielsweise „Stadt Düsseldorf – Der Oberbürgermeister“.

wiki!!!

besser hätte ich das auch nicht sagen können

0
@Sphyrnidae

Ja, wieder ein schönes Beispiel einer Frage, die hier gelöscht gehört da man das alles selbst in Wiki nachlesen kann. Hier wird kein "guter Rat" gesucht!!!

0

Jede Stadt in Deutschland hat ein Oberhaupt, den so genannten Bürgermeister oder Oberbürgermeister, der von den Bürgern und Bürgerinnen einer Stadt gewählt wird. Ob eine Stadt von einem Bürgermeister oder Oberbürgermeister regiert wird, richtet sich nach ihrer Größe. Eine Großstadt hat z.B. einen Oberbürgermeister. Kleinere Städte haben meist einen Bürgermeister.

Ein Bürgermeister ist das Oberhaupt einer Gemeinde, Verbandsgemeinde oder Stadt. Oberbürgermeister ist die Amtsbezeichnung für Stadtoberhäupter größerer Städte in Deutschland.

Was möchtest Du wissen?