Was ist der Unterschied zwischen Brutto und: " Einkommen? "

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Stimmt, ist bissl missverständlich. Im Endeffekt meine sie das gleiche: in der ersten Spalte steht das Minimum (z.B. 3000) in der 3. das Maximum (z.B. 6000), in der Mitte bei Einkommen könnte genauso gute "Brutto durchschnittlich" stehen, nämlich 4500, das ist die nette MItte von den beiden Werten.

Ich finde, das ist wirklich ein wenig irreführend in der Tabelle, war mir bisher nie ernsthaft aufgefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Penelopia 29.05.2012, 11:48

Haha, okey! Aber da rechts steht doch SCHON Brutto Durchschnitt, nicht?

0

eig. heißt das doch Brutto und netto oder nicht ? also Brutto ist das was du kriegst also das einkommen. und netto ka ist aber immer bissle mehr als Brutto sogenau weiß ich das dann auch noch nicht mit 13 :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pirkko 29.05.2012, 11:49

"Netto ist aber immer bissle mehr als Brutto." Hihi, schön wär's. Ist leider umgekehrt, Brutto ist mehr, aber man kriegt das geringere Netto ausgezahlt :)

0

Uni = Hinweis darauf, dass man ein Studium absolviert haben muss. Brutto min: Die absolute Untergrenze. Brutto ist das Geld, dass Du zwar verdienst, aber davon gehen dann die ganzen Steuern und Sozialabgaben runter, was dann übrigbleibt, ist das Netto und das ist dann das, was auch auf Dein Konto überwiesen wird. Was in dieser Tabelle mit Einkommen gemeint ist, kann ich Dir leider auch nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Penelopia 29.05.2012, 11:55

Ja, und genau DAS war ja nunmal meine Frage, nicht?

0

Brutto ist das Einkommen vor Steuern

Netto ist das Einkommen nach Steuern, Sozialabgaben, usw. (also der Verdienst, der nach allen Abzügen ausgezahlt wird)

Von brutto/netto spricht man manchmal auch in anderen Zusammenhängen als dem Einkommen (Gewicht mit/ohne Verpackung usw.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brutto bedeutet das Gehalt, was man "offiziell" bekommt, davon werden aber z.B: noch steuern abgezogen, wie Lohnsteuer.

z.B. bekommt eine junge Lehrerin knapp 3500 Euro Brutto, allerdings nach Abzug von Steuern usw. bekommt sie dann tatsächlich knapp 2000 Euro ausgezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Penelopia 29.05.2012, 12:25

Boah, voll gemein! haha :(....

0
Reservist 29.05.2012, 13:35
@Penelopia

Ja gut, irgendwie müssen die Ausgaben des Staates auch bezahlt werden.

0

Was möchtest Du wissen?