Was ist der Unterschied zwischen braunem und weißem Zucker?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weißer Zucker ist lediglich gebleicht. Ansonsten tun die beiden sich nichts und sind Einfachzucker (Monosaccharide), die im Gegensatz zu Fruchtzuckern und Honig nur minderen Nährwert haben, abgesehen von den Kalorien.

Sorry, aber weißer Haushaltszucker (Saccharose) sowie brauner Zucker sind Disaccharide, Zweifachzucker. Fructose ist ein Monosaccharid, Einfachzucker.

0

Sorry, aber weißer Haushaltszucker (Saccharose) sowie brauner Zucker sind Disaccharide, Zweifachzucker. Fructose ist ein Monosaccharid, Einfachzucker. Und weißer Zucker wird nicht gebleicht, sondern gereinigt, bis es weiß ist. Zucker ist von Natur aus weiß.

0

Weißer Zucker ist gebleichter brauner Rübenzucker. Rohrzucker oder Rohrohrzucker ist aus Zuckerrohr und immer braun(bräunlich)

Rohzucker ist immer bräunlich, dazu muss er kein Rohrzucker sein!

0

Soweit ich weiß, ist brauner Zucker aus Zuckerrohr hergestellt und weißer Zucker aus Zuckerrüben. Der braune Zucker enthält wohl auch noch Mineralien und Vitamine.

Sorry, Irrtum, der erste Satz ist falsch. Brauner Zucker ist Rohzucker aus Zuckerrohr oder Zuckerrüben, dessen Zuckerkristalle noch nicht vollständig vom anhaftenden Sirup befreit wurden, welcher für die braune Farbe zuständig ist. Dass er noch Minerale und Vitamine enthält, stimmt aber.

0

Was möchtest Du wissen?