Was ist der Unterschied zwischen böser-und guter Inflation?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei den bisherigen Antworten (bis auf eine) muss ich herzhaft lachen, denn so einen Unsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen!

Gut und böse ist irreführend. Ziel aller Volkswirtschaften ist es, dass eine angemessene Inflation gibt, 2% oder kurz darunter. Ziel ist es, dass die Unternehmen merken, dass sie auch an ihre Produkte was gewinnen und ggf. Personal einstellen.

Bei 0% oder gar Deflation sehen die Unternehmen keine Chance auf Wachstum, die Verbraucher warten mit dem Kauf ab ob  es noch billiger wird. Unternehmen müssen dann Personal entlassen.

Bei einer Inflation von über 2% besteht die Gefahr, dass das Geld zu schnell nichts mehr wert ist und die Verbraucher immer weniger kaufen, Folge ist auch Entlassungen.

Daher ist eine "gute" Inflation 2%, eine "böse" darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine böse oder gute Inflation.

Es gibt Inflation oder Deflation.

Wobei die Deflation gefährlicher ist. Sie tritt bei einer wirtschaftlichen Depression auf.

Bei einer Inflation sinkt die Kaufkraft, das Geld wird entwertet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Inflation: Die Währung wird günstiger weil sie sonst zu stark wäre und die Importe extrem teuer wären.
Böse Inflation: Das Geld verliert ständig an Wert und die Importkosten sind sehr gering. Die Exportkosten steigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Höhe macht den Unterschied.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn viele duch infaltion enteigenet werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?