Was ist der Unterschied zwischen biodynamischer Landwirtschaft und organischer Landwirtschaft?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der wesentliche Unterschied liegt in der Aufbereitung des Stallmistes. Während die Biodynamiker den Mist unter Zuhilfenahme von Präparaten in Mieten kompostieren, bevor er auf die Felder gebracht wird, betreiben die "Organobiologen" Flächenkompostierung, d.h. der Mist wird als als feine Schicht (höchstens 3mm) auf die Äcker ausgebracht und dann von den Bodenorganismen eingearbeitet oder oberflächlich (höchstens 8cm), mechanisch eingearbeitet. Ein weiterer Unterschied liegt in  der Verwendung von Präparaten, einer fünfjährigen Fruchtfolge und einer Karenzzeit von 8 Jahren bei den Biodynamikern, während die Karenzzeit bei den Organobiologen drei Jahre beträgt und in der Regel eine dreijährige Fruchtfolge angewandt wird. Dieses gilt jedoch nicht bei EU-Label, da kann die Vorfrucht noch ordentlich gegiftet werden und danach ist es schon bio, auch braucht nicht der ganze Betrieb umgestellt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tryanswer
08.06.2016, 21:16

Deine Aussagen über das EU-Label sind falsch: Es muß der ganze Betrieb umgestellt werden (EG-Öko-Basisverordnung (EG) Nr. 834/2007, § 11) auch sind Umstellungszeiten vorgeschrieben (bin aber gerade zu faul die rauszusuchen).

0

Was möchtest Du wissen?