Was ist der Unterschied zwischen Biodiesel und Rapsöl zum tanken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei Biodiesel kommt es darauf an wie produziert wird. Gezielter industrieller Anbau der sogenannten Ölsaaten scheint nicht sinnvoll, allein die Bodenbearbeitung bewirkt das Freisetzen von bodengebundenen CO2, hinzu kommt noch die Energie die für die Produktion verbraucht wird (Bodenbearbeitung, Ernte, Transport, Aufbereitung, Pestizide und Düngemittel). Untersuchungen zeigen einen Energiegewinn von nur 3% oder sogar einen Verlust. Beim Äthanol (Benzinersatz) aus Zuckerrohr wird ein Energiegewinn von bis zu 90% erzielt. Bedenklich ist in beiden Fällen der enorme Flächenbedarf und die Konkurrenz zur Lebensmittelerzeugung. Werden Ölkulturen biologisch in Mischkulturen angebaut, kann Biodiesel durchaus sinnvoll sein. Sinnvoller ist es die museumsreifen Verbrennungsmotoren durch Elektromotoren zu ersetzen, welche einen dreimal so hohen Wirkungsgrad haben, nur dann arbeiten wenn es nötig ist und die Bremsenergie wiederverwerten, zudem machen sie die Getriebe überflüssig, welche noch einmal 25% der erzeugten Motorenergie verschlingen. Erzeugt werden kann der Strom (Batterien oder Superkondensatoren)oder der Wasserstoff (Brennstoffzellen) mit Hilfe von Sonnenenergie. Nur 10% der Fläche der Sahara sind nötig um den derzeitigen Weltenergiebedarf zu decken. Der Hybridantrieb ist eine sinnvolle Übergangslösung bis leistungsfähigere Energiespeicher entwickelt werden.

Antwort auf Deine erste Frage:

Kommtdraufan. Meinst Du reines Rapsöl oder Rapsölmethylester (RME)?

RME: Gummis austauschen. Der Dieselmotor verträgt´s immer, nur Dichtungen/Schläuche machen evt. schlapp. Beim Hersteller nachfragen. Und Ablagerungen könnten angelöst werden, also besseren Kraftstofffilter nehmen und öfters wechseln.

Reines (Raps- oder sonstiges) Öl geht normalerweise nicht ohne Umrüsten des Motors (Vorerwärmen bzw -verdampfen).

Zur Umwelt: der bisherige Weg vom Acker in den Tank war wohl ein Holzweg, schade. Aber Hunger lindern is ja ´n bisschen wichtiger als Vollgas (ich weiß, eine Minderheitsmeinung...).

Aber ich bin mal gespannt, wie die "zweite Generation" sich macht, also Sprit aus Abfall. Brauchste soviel ich weiß aber immer ´nen Diesel.

Rapsöl ist aggressiver als Diesel und greift daher Leitungen und Dichtungen an, also umrüsten.
Und wie mein Vorredner geschrieben hat ist es nicht wirklich besser für die Umwelt

Was möchtest Du wissen?