Was ist der Unterschied zwischen ALS und MS?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es sind zwei unterschiedliche Erkrankungen. MS bedeutet, dass das körpereigene Immunsystem die Myelinschicht der Nerven angreift und es so zu entzündungen kommt. Die dann folgenden Vernarbungen (Sklerosen) stören die leitfähigkeit der signale vom Gehirn zu den Nerven und es kommt zu diversen ausfällen wie Sehstörungen, aber auch Bewegungsstörungen. Die Muskeln sind hier nicht betroffen. Dies ist bei ALS der Fall, denn hier wird die Muskelfunktion immer mehr eingeschränkt. MS kann mittels einer Interferontherapie abgemildert werden, heilbar sind beide Krankheiten nicht. ALS führt unweigerlich zum Tod, MS nicht, man kann mit MS alt werden.

Danke für die hilfreichste Antwort!

0

...gut gebrüllt Löwe. Hinzuzufügen wäre evtl. noch dass das bei ALS erschreckend schnell gehen kann.

Und es gibt keinen Zusammenhang!!

0

Bei der ALS wird vermutet, dass ein Protein, welches für den Erhalt der Muskelstruktur zuständig ist, nicht oder nur unzureichend gebildet wird, und sich der Muskel somit abbaut. Die MS ist eine Autoimmunerkrankung, welche die Myelinscheide zerstört und somit verhindert, dass der Impuls reibungslos zum Ziel kommt (quasi seine Energie unterwegs verliert). Somit kommt es auch hier zum Muskelabbau, aber bedingt durch Nicht-Nutzung. Wie wenn ein Sportler aufhört Sport zu treiben, der Muskel wird nicht mehr in der Form beansprucht, wie er es gewohnt ist und sich entsprechend zurückentwickelt ...

Was möchtest Du wissen?