Was ist der Unterschied zwischen ADS und ADHS?

11 Antworten

Die Basis bei Beidem ist das Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom.

Bei der AD(H)S kommt lediglich noch die Hyperaktivität dazu, wofür das H steht.

Dein Bruder hat mit Sicherheit keinen Speed verordnet bekommen, denn das würde bei einer ADHS gar nicht helfen!

Du verwechselst da was:

Das MPH = Methyl-Phenydat, das als Wirkstoff beispielsweise in Ritalin enthalten ist, kann nicht verglichen werden mit dem Speed.

Bei Speed handelt es sich um reines Methyl-Phenydat und das dient wiederum dazu, den Betroffenen anzuregen und munter zu machen, wirkt quasi als Aufputschmittel.

Bei den Medikamenten gegen ADHS ist ein minimaler Anteil MPH enthalten, was lediglich dazu führt, dass der Betroffene "heruntergefahren" wird, um sich besser konzentrieren zu können.

Die Medikamente, die bei ADHS eingenommen werden bewirken also das Gegenteil von dem, was Speed bewirkt.

Beim ADHS-lern wirken diese Medikamente beruhigend.

Der Arzt würde niemals einem ADHS-ler Speed verordnen, ganz abgesehen davon, dass er die Reinform von MPH sowieso nicht verordnen kann.

4

👍

0

Im Wesentlichen besteht der Unterschied zwischen ADHS und ADS darin, dass bei ADHS zu den Symptomen Unaufmerksamkeit und Impulsivität noch die Hyperaktivität hinzu kommt. Aus diesem Grund werden Kinder mit ADHS als "Zappelphilipp" wahrgenommen, Kinder mit ADS erscheinen hingegen eher verträumt und in sich gekehrt.

Das eines ist das Träumerle (ADS) und das andere ist der Zappelphilip (ADHS)

Beides ist eine Aufmerksamkeitsstörung, das zweite noch mit einer Hyperaktivität.

Was möchtest Du wissen?