5 Antworten

De B-2 war als vierstrahliger Nuklearwaffenträger (strategischer Bomber) konzipiert, was ihre max. Reichweite von rund 11.700 km zeigt. Einflug in russisches Territorium, Bombe abwerfen und ab nach Hause - falls es geklappt hätte. 

Die F-117 ist ein zweistrahliger taktischer Jagdbomber für konventionelle Waffen mit einer Reichweite von rund 1.200 km, hat also ein ganz anderes Einsatzprofil. 

Es wäre einfacher zu sagen, was sie gemeinsam haben. AUßer ihren Tarnkappeneigenschaften und den USA als Entwicklungsland nicht viel. Es sind zwei vollkommen verschieden Flugzeuge unterschiedlicher Hersteller für unterschiedliche Einsatzzwecke.

Die B2 ist wesentlich größer und als Bomber ausgelegt, die F117 jedoch als Jagdbomber, wenn auch die "Jagd" keine große Rolle in Ihrem Einsatzfeld spielt.

Reichweite und Zuladung unterscheiden sich dementsprechend gravierend, das reduzierte Radarbild ist eig. die einzige Gemeinsamkeit der beiden Maschinen, naja und das Sie in der Luft bleiben.

Der B 2 ist ein strategischer Langstrecken Bomber und die 117 mehr so ne Art Abfangjäger

Der B2 wurde später Konstruiert und ist im Gegensatz zur F-117 auch heute noch im Einsatz, auch sein Reichweite ist höher, er hat bessere Aerodynamische Eigenschaften und kann vom Radar noch schwieriger erfasst werden

Was möchtest Du wissen?