Was ist der Unterschied von Matter/Space, Raum und Materie - wie ist das definiert?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der raum ist das worin sich materie formt und entsteht. Die Materie ist das was den raum füllt. Materie kann verschiendenste bilden wie zb uns, den mensch, oder auch die Sonne. Alles besteht aus materie und materie ist gleich. Das bedeutet nur die Anordnung definiert wie etwas ist, nicht das Material. Raum lässt diese formenvielfalt zu und wir bewegen und durschreiten sie stetig. Ohne Raum gäbe es nichts worin sich Materie ausbreiten könnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WeicheBirne
03.06.2016, 23:55

Es gibt aber Materie, für die der dreidimensionale Raum gar nicht existiert. Photonen (Lichtteilchen) sind so ein Fall. 

Kudos für die Poesie in Deinem Beitrag ;) 

0
Kommentar von AniTsukiYu
04.06.2016, 00:34

Vielen dank :D und ja das stimmt, daran habe ich nicht gedacht

0

Wie  Lukas1808 schon gesagt hat ist Materie ein Sammelbegriff für alle möglichen Teilchen.

Raum und Zeit kannst Du nur in Relation zu diesen Teilchen bestimmen.

Raum ist Entfernung. Du kannst zum Beispiel sagen: " Teilchen A ist doppelt so weit von mir entfernt wie Teilchen B." Moderne Definitionen von Abständen laufen übrigens über Zeit. Einen Meter kannst Du zum Beispiel definieren als die Strecke, die Licht in einer bestimmten Zeit zurücklegt.

Zeit ist Geschwindigkeit, mit der etwas passiert. Damit meine ich jetzt nicht unbedingt Fortbewegungsgeschwindigkeit. Die kannst zum Beispiel sagen: "Teilchen A ändert sein Magnetfeld doppelt so schnell wie Teilchen B." Moderne Definitionen von Zeit laufen über die Geschwindigkeit von Schwingungen. In Atomuhren wird die Zeit zum Beispiel als Geschwindigkeit elektronischer Schwingungen gemessen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Dinge zu erschaffen brauchst du zuerst einmal Raum. Dann kannst du Dinge erschaffen, die er-scheinen, vorruebergehend und dann vergehen deine Kreationen wieder. anders ausgedrueckt: Um ein Zimmer zu erschaffen, brauchst du zuerst Raum. Dann erschafffst du Dinge in dem Raum Zimmer. Irgendwann sind die Dinge wieder weg, aber der Raum ist noch da, aber nicht mehr als Zimmer. Ok, nun, dieser Raum, den erschaffst du selbst, dein Bewusstsein ist der Raum, in dem deine Illusionen er-scheinen, vorruebergehend. Waere der Raum nicht mehr da, dann wuerde es auch kein Bewusstsein mehr geben. Aber dann ist dein Gewahrsein da, das war bevor du die Welt und das Bewusstsein erschaffen hast. Mit anderen Worten: Du warst schon da, bevor die Welt erschaffen wurde, denn du bist zeitlos und wurdest nie erschaffen, du selbst erschaffst die Illusionen, mit denen du dich unterhaelst und selbst wieder zu erkennen versuchst, denn du hast laengst vergessen, wer du wirklich bist. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Materie= Alles was aus Atomen und anderen kleinen Teilchen besteht

Raum= eine art behälter in dem sich materie befindet.
3 Dimensional

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MatthiasHerz
04.06.2016, 23:33

Dreidimensionalität? Das scheitert schon an der Zeit.

Wenn die drei Dimensionen des Raumes Länge, Breite und Höhe sind, wie bekommst die Zeit darin unter?

Da brauchst dann eine vierte Dimension.

Wer kann sagen, dass oder ob es nicht noch mehr gibt?

0

Was möchtest Du wissen?