Was ist der Unterschied von einem Nebenjob und einem Mini-job?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey BossOfAnimes,

Infos findest du in der minijob-zentrale.de unter Mi­ni­jobs im ge­werb­li­chen Be­reich usw.
Ein Nebenjob kann ein Teilzeitjob (z.B. in der Gleitzone über 450 € mtl. Bruttolohn) sein, wogegen ein Minijob eine geringfügige (max. 450 €-Minijob) oder kurzfristige (max. 3 Monate oder 70 Arbeitstage im Kalenderjahr) Beschäftigung ist!

Gruß siola55

Im Minijob darfst du bis 450 Euro verdienen und der ist steuerfrei. Alles was darüber hinausgeht ist nicht steuerfrei aber unterhalb der Arbeitsstunden eines Vollzeitjobs.

siola55 07.11.2016, 16:14

Im Minijob darfst du bis 450 Euro verdienen und der ist steuerfrei...

... steuerfrei nur, falls der Arbeitgeber die 2% Pauschalsteuer entrichtet!

0

Ein Nebenjob wird neben dem Hauptberuf ausgeübt. Ein Mini-Job ist sowas wie ein schlecht bezahlter "Hauptberuf" 

baerenstark 07.11.2016, 15:00

korrekte Aussage; aber ein Mini-Job muss nicht schlecht bezahlt sein. Man darf nur max 450 € verdienen. Die Anzahl der Stunden ist entscheidend, ob gut oder schlecht bezahlt.

1
Freitag0411 07.11.2016, 15:02
@baerenstark

Schlecht bezahlt, natürlich nur im Vergleich zu einem richtigen Vollzeitjob.

0

Was möchtest Du wissen?