Was ist der Unterschied normaler- und Biomilch / Warum vertrage ich keine Bioerdbeeren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erstmal ist zu sagen, dass sich Bio-Produkte je nachdem, welches Bio-Siegel sie tragen unterscheiden.

Hier kannst du ein paar im Vergleich anschauen: https://de.wikipedia.org/wiki/Bio-Siegel#Vergleich\_der\_Biosiegel

Bei Milch bedeutet es nicht, dass die Tiere nur auf der Weide grasen, den Mais und das Kraftfutter, das sie bekommen muss dann aber auch aus Bio-Produktion stammen und sie haben strengere Regulierungen, was den Platz für die Tiere angeht.

Auch bei der Bio-Produktion werden Pflanzenschutzmittel eingesetzt, es sind lediglich "synthetische" Mittel untersagt, dies ist aber nicht grundsätzlich besser.

Bei den Erdbeeren kann es im Prinzip alles mögliche sein, wie eine hohe Keimbelastung (wenn man an die EHEC-Problematik zurückdenkt, die hatte ihren Urpsrung bei Bio-Sprossen), es muss aber nicht damit zusammenhängen, dass es ein Bio-Produkt war.

Du hast nur in Ausnahmefällen Probleme mit Belastung durch Pflanzenschutzmitteln, diese werden i.d.R. so eingesetzt, dass sie bis zur Ernte abgebaut sind und höchstens noch deren Abbauprodukte an den Lebensmiteln haften, die sich dann einfach abwaschen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Unter anderem mehr / ausschließlich Grünfutter

2. Kann ich mir nicht vorstellen daß es an den Erdbeeren lag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du sicher das die Erdbeeren in Ordnung waren , kann mir nicht vorstellen das du gerade von Bio Erdbeeren Darm Probleme hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?