was ist der unterschied bei den matratzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kaltschaum ist elastischer als einfach "nur" Schaumstoff.

Gute Matratzen gibt es in beiden Ausführungen, die Kaltschäume sind ein anderes Herstellungsverfahren und sie reagieren am Körper noch elastischer und passen sich etwas besser an als einfache Schaummatratzen.

Schaum ist günstiger als Kaltschaum.

Visco-Schaum ist auch ein Schaum, der allerdings auf Wärme reagiert und durch Wärme weicher wird. Also liegt man dort noch angepasster, sinkt regelrecht in die Matratze hinein, was auch gewollt ist, und hat dadurch eine besonders gute Unterstützung.

Dann gibt es noch Latex, das ist im allgemeinen auch sehr anpassungsfähig, wird aber kaum noch im unteren und mittleren Preissegment angeboten.

Es gibt dann auch noch Kombimatratzen, die unterschiedliche Schäume in einem Kern vereinen, jede Matratze hat irgendwas, was die andere wieder nicht hat.

Alle Schaum- und Latex-Matratzen sind feuchtigkeitsempfindlicher als Ferderkerne.

In allen drei Schaum-Bereichen gibt es einfache, gute und bessere Ware, allgemein gesehen sollte die Matratze nicht zu dünn sein, je dicker sie sind, um so besser können sie sich anpassen. Sie sollte passend zum Körper und zum Gewicht ausgesucht werden, und auch passend zu den Gegebenheiten, die bei Dir zu Hause sind, sprich Lattenrost (Leistenbreite und Abstand der Leisten zueinander) und Bettgestell (offen oder geschlossen)

Lass Dich mal in einem Fachgeschäft beraten, die hauptsächlich Matratzen verkaufen, nimm nicht unbedingt den Möbelhandel dafür. Eine gute Verkäuferin braucht auch keinen Computer, um zu sehen, welche Matratze Du brauchst, um gescheit zu liegen. Etwas Zeit solltest Du schon auch fürs Probeliegen investieren.

Viscoschaum ist ein Spezialschaum mit einer sehr hohen Anpassungsfähigkeit. Dieser Schaum reagiert auf Wärme + Druck. Allerdings gibt es beim Viscoschaum auch Unterschiede. Auch bei diesen Schäumen gibt es das Raumgewicht (RG), üblich sind RG's zwischen 60 und 80. Auch reagieren die Schäume unterschiedlich stark auf Wärme. Viscoschaum wird kombiniert mit Kaltschaum. Die Viscoschaumauflage ist entweder nur auf einer Seite oder auf beiden Seiten und auch die Dicke der Auflage schwankt von 2 - 8 cm. Da Viscoschaum eine höhere Dichte hat als Kaltschaum ist die Durchlüftung nicht so gut wie bei reinen Klatschaummatratzen. Stiftung Warentest bemängelt die hohe Einsinktiefe. Wärmeempfindliche Menschen schwitzen leicht auf den Matratzen. Sie sind also nicht uneingeschränkt zu empfehlen und sollten unbedingt getestest werden. Für weitere Infos einfach nach matratzen taxi googlen.

Viskoelastischer Schaumstoff ist für viele die beste Lösung.

reggaewomen 27.01.2011, 01:29

ok was ist Viskoelastischer Schaumstoff? ist das in der kaltschaum oder in der normalen schaumstoff drinnen?

0

Kaltschaum ist dichter und fester.

reggaewomen 27.01.2011, 01:27

also besser oder was? dachte man liegt fast gleich auf beiden, denn beide sind ja schaumstoff oder

0
Welfensammler 27.01.2011, 01:31
@reggaewomen

Wenn man gerne hart aber gesund liegt oder schon Rückenprobleme von den weichen Matratzen hat, sind Kaltschaummatratzen die bessere Wahl.

0

Was möchtest Du wissen?