Was ist der Unterschied bei CD/DVD -R/+R? Bitte für einen Laien verständlich.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

CD heißt Compact Disc, geeignet für Musik und Daten, Kapazität bis 700 MegaByte (größere CD's gibt es auch z.B. 800 MB, aber durch wenige Brenner brennbar), DVD-R/+R sind quasi ähnlich. Sie sind nur einmal beschreibbar. Es gibt zwei Gruppen von Firmen, die DVD's produzieren. Die einen die DVD+R, die Anderen die DVD-R. Die meisten Brenner heute unterstützen beide Rohlingsarten. Parallel dazu gibt es DVD-RW/+RW. Hier gilt dasselbe wie bei DVD-R/+R, nur sind diese Rohlinge wiederbeschreibbar. Die Kapazität beträgt bei beide Rohlingsarten 4484 MegaByte oder 4,7 GigaByte. Eine letzte Gruppe sind DVD-RAMs. Sehen zwar aus wie DVDs, werden aber wie Festplatten und nicht wie "normale" DVDs beschrieben. Sie sind auch wiederbeschreibbar, haben eine Datensicherheit von 30 Jahren und gelten als sehr sicheres BackUp(Datensicherung)-Medium. Die DVD-RAM hat eine Kapazität von 4367 MegaByte.

es war für einen Laien verständlich,danke schön

0

"Es gibt zwei Gruppen von Firmen, die DVD's produzieren" ... ganz so trivial ist es leider nicht, zumal jeder Hersteller von DVD's sowohl +R als auch -R DVD's im Angebot hat. Außerdem muß man noch darauf hinweisen daß alle gebrannten DVD's nicht 100% mit dem DVD-Videoformat kompatibel sind. Ich denke es gibt aber keine wirklich richtige und ausführliche Antwort, die "jeder" versteht

0
@Mismid

Dann lies mal die Frage richtig. ... Bitte für Laien verständlich. Sicherlich hätte ich 5 A4 Seiten schreiben können ...

0
@Mismid

Na,->Mismid<-, dein Kommentar beruft sich doch eigentlich auf nichts,oder?Hättest doch ne Antwort geben können, statt solch Mist zu labern. Klar ist das oben gesagte verständlich & der fragende hat sich bedankt. Weiß wirklich nicht, was das geschriebene von Dir mit der Frage zu tun hat, zumal deine Antwort falsch ist. Es gibt mehrere Firmen die jegliche Art von Rohlingen produziert. Schau bei Nero nach, Umschalttaste beim DVD/CD-Rohling Abfrage gedrückt halten.Den Rest deiner Antwort hatte doch eigentlich keiner wissen wollen, oder?

0

Knochenstrauss hat schon überwiegend recht. Es sind mit den 2 Gruppen nicht nur die DVD-Hersteller gemeint, sondern auch die Hersteller der DVD-Player.
So wie es heute den Konkurrenz-Kampf zwischen den hochauflösenden DVD-Formaten "Blue-ray" und "HD-DVD" gibt, gab es vor ein paar Jahren den Kampf um die beiden DVD-Formate "+" und "-" (diesen Unterschied gibt es übrigens bei CD's nicht).
Eine Firmengruppe entwickelt etwas neues und eine andere zeitgleich auch. Beide versuchen es noch vor dem anderen auf den Markt zu bringen, um möglichst viele Käufer zu haben. Das Minuszeichen war als Bindestrich von der CD schon bekannt, also hat die eine Gruppe, um es für den Kunden zu unterscheiden, ein Plus draus gemacht. Da sich aber kein Kunde so recht für eins der beiden Formate entschieden hat, haben die Player-Hersteller sich darauf geeinigt, beide Formate "einzubauen".
Weitere Infos findest du hier unter der Überschrift "Beschreibbare DVD-Formate": http://de.wikipedia.org/wiki/DVD

Ein Unterschied zwischen -RW und +RW wird dann erkennbar, wenn man die gebrannte DVD nachbearbeiten will. Bei der -RW gibt es zwei verschiedene Aufnahmeformen! Standard ist der "Video-Modus", z.B. bei PCs. Daneben gibt es (ua. bei SONY) die Möglichkeit im "VR-Modus" zu brennen/aufzunehmen. Nur in diesem Modus kann die DVD gut nachbearbeitet werden: Unerwünschte Aufnahmen entfernen, Kapitel teilen u.a.m.

Was möchtest Du wissen?