Was ist der Umfang eines reinraumlabores?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Um es mal kurz zu sagen: Da deine Festplatte bereits offen war, kann man im Reinraum evtl. etwas mehr Daten retten, als bei Aktionen an der normalen Luft.

Wenn du denkst, dass du die 1.500€ zahlst und die Daten wieder da sind, dann irrst du dich. Für die 1.500€ wird das Labor die Platte öffnen und 2-3 Sätze Schreib- und Leseköpfe ausprobieren. Wenn die Platte dann immer noch nicht initialisiert, dann bekommst du die wieder mit dem Hinweis, dass die Daten nicht mehr zu retten sind. Mehr werden die für das Geld auch nicht machen. 

Wenn du tatsächlich willst, dass sich Ingenieure mit deiner Festplatte beschäftigen, dann musst du Preise ab 10.000€ aufrufen. 

Was möglich ist, zeigte die Firma Convar. Die waren weltweit das einzige Unternehmen, das die Daten aus den Servern retten konnte (ich glaube, die sind immer noch dabei), die beim Einsturz des WTC 2001 verloren gegangen sind. Da kostet die Rettung der Daten dann aber ca. 50.000-100.000€. Und die Firmen zahlen das, da die Daten mehr wert sind.

Was ist denn bei deinem Datenrettungs-Versuch schief gegangen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KsCaptainHook
16.11.2016, 19:39

der lesekopf ist beim.sturz gebrochen und klackerte, das sah ich beim öffnen, dann habe ich sie zur datenrettung gegeben der hat eine Firma in IT Forensik.. 1 Analyse kostenlos die 200€ ist für das reinraumlabor und wenn die sagen da ist nichts zu machen dann brauche ich die 1499€ auch nicht zahlen. Diese Firma arbeitet mit der Polizei hier zusammen, ich denke mal da hab ich gute Karten hoffe ich!

0

Was möchtest Du wissen?