was ist der teleogischer gottesbeweis was hat es mit den naturgesetzen zu tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst empfiehlt es sich der correctness wegen, den Begriff "Gottesbeweis" in Anführungsstriche zu setzen. Es gab und gibt nämlich keinen Beweis für die Existenz irgendeines Gottes. Die uns bekannten sog. "Gottesbeweise" wurden alle widerlegt, darunter auch der "teleologische".

Beim teleologischen "Gottesbeweis" [von griech.: telos = Ziel, Zweck] handelt es sich gewissermaßen um die Umkehrung des kosmologischen "Gottesbeweises" (schließt von der Existenz des Geschaffenen auf die Existenz eines "Schöpfers"): 

von der Beobachtung einer scheinbar ziel- und zweckgerichteten Ordnung der Welt wird auf Gott als Ursache dieser "planmäßigen" Struktur geschlossen.

Gegenargumente: Der Fehler bei dieser Argumentation ist offensichtlich, da diese die Projektion einer subjektiv erfundenen Sinnstruktur bedeutet. Die "Existenz" Gottes wird also vorausgesetzt, um dann damit die "Existenz" Gottes "beweisen"! Einfacher Zirkelschluss!

Entsprechend dieser Logik würde sich jede Annahme und scheinbare Beobachtung durch sich selbst beweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keinen richtigen beweis fuer "gott" menschen waren einfach schon immer machtgeil und versuchen andere zu unterdruecken. Dafuer sucht man gruende -->  du hast "gesuendigt " --> du wirst im namen gottes zur rechenschaft gezogen --> andere profitieren 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Garfield0001 24.04.2016, 23:09

... und dann die andern, die sich etwas schön reden wollen und behaupten dass es keinen Gott gäbe, obwohl sie auch keinen Beweis haben

0
comhb3mpqy 25.04.2016, 00:05
@Garfield0001

was Sie da schreiben, darum geht es bei dieser Frage nicht.

viele von Jesus Jüngern sind verfolgt und getötet worden, wann haben sie andere unterdrückt?

Und es gibt Argumente, um an Gott zu glauben. Wenn man die Argumente wissen möchte, dann kann man mich fragen. Oder man geht mal auf mein Profil, dort findet man Argumente.

0
666Phoenix 25.04.2016, 11:30
@Garfield0001

garfield, Du versuchst es immer wieder!

Es ist kompletter Blödsinn, die Nicht-Existenz eines Nichts beweisen zu wollen!

1

Was möchtest Du wissen?