Was ist der steigungswinkel bei bei gewinden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach der Formel die perry012 angegeben hat, rechnest du besser nicht. Denn d² ist völlig falsch. Den Winkel kannst du ohnehin nicht so einfach ausrechnen, denn der gehorcht der Tangens-Funktion und die geht so: Steigung (P) / Umfang = tan des Winkels. Jetzt noch im Tabellenbuch nachschauen welcher Winkel diesem Tangens-Wert entspricht. Oder auf dem Taschenrechner entsprechend eintippen. Der Rechner muß aber die Umkehrfunktion INVtan haben. Ist so gut wie auf allen wissenschaftlichen Rechnern vorhanden. Jetzt ein praktisches Beispiel. Nehmen wir eine gewöhnliche metrische Schraube M10. Die hat eine Steigung von 1,5mm und einen Umfang von 10x Pi =31,415... 1,5/31,415 = 0,0477.... und dieser Tangens-Wert entspricht dem Winkel 2,7337°.

Allerdings ist der Steigungswinkel nur ein theoretischer Wert und in der Technik praktisch bedeutungslos. Soweit alles klar?

Ein Kommentar noch von mir selber dazu: Der Tangens 0,0477 entspricht einer "Steigung" z.B. auf der Straße von 4,77%

0

Jaa perfekt :D

Danke genau das hab ich gesucht.

Kriegst nen sternchen musst aber noch 6 h warten ;D

0
@Xb52m

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen!!

0

Die Steigung gibt an wievil mm die Schraube sich ins Gewinde schraupt pro Umdrehung. Steigung wird mit P angegeben. Der Steigungwinkel ergibt die Neigung des Gewindes dies wird mit α angegeben. Bei Metrischen Gewinde errechnet sich der Steigungs winkel folgt:

  • α = P/d² x π
  • P entnimms du dem Tafelwerk
  • d=D also bei M16 =16mm

d² ist falsch, und das Ergebnis ist nicht der Winkel sondern der Tangens des Winkels.

0
@gerd47

Da hast du recht ich habe mich Verlesen. Der Wer d2 sollte es Darstellen und d2 stellt den Flankendurchmesser dar.Ich habe die Formel aus dem TECHNISCHEN TAFELWERK.

0
@gerd47

Man muss mit dem Flankendurchmesser rechnen. Das waere der Wert D2 . Verzeihung habe mich verlesen. Eine M10 schraube hat 1,5mm Steigung und der Flankerdurchmesser betraegt 9.026mm. Du kannst den Flankd. auch berechnen indem du d2 = d - 0.6495 x P rechnest.

0

Hallo

bei metrischen Gewinden wird die Steigung pro Gewindegang angegeben und daraus lässt sich dann die Steigung in % bzw der Stegungswinkel ausrechnen

Was möchtest Du wissen?