Was ist der Sinn und Zweck von Schnupftabak?

3 Antworten

Das man Schnupftabak eben nicht raucht sondern durch die Nase zieht. Dadurch gibts kein Kondensaat und keinen Gestank. Kann bei heftigem hochziehen aber zu Schmerzen führen.

In einer Zigarette sind 40 krebserregende Stoffe, während Schnupftabak - von der Weltgesundheitsorganisation WHO nachgewiesen - keinen Krebs erregt! Zigarette atmet man durch den Mund in die Lunge ein, Schnupftabak wird durch die Nasenlöcher in die Nasenröhren und das Zeug da gezogen.

Eine Zigarette verursacht neben Krebs noch eine schwarze Lunge, im schlimmsten Fall auch kaputte Beine(die dann amputiert werden müssen) und du stirbst auf jeden Fall früher(wobei ich dazu immer sagt, dass du immer von einem Auto überfahren werden kannst, also ist in dem Moment der "frühere" Tod egal) Schnupftabak zerstört im schlimmsten Fall auch nur die Nasenschleimhaut.

Das mit dem Nasenbluten stimmt übrigens nicht!

doch, du kannst, wenn du zuviel zu hoch ziehst extremes nasenbluten bekommen. hau dir mal 1 gramm löwenprise auf einmal bis zum anschlag in den rüssel. da bekommt der beste schnupfer nasenbluten. selber schon erlebt das ganze. hatte einen schnupf aus england mitgebracht und hab ihn zuhause ausprobiert. hab meine prise in der grösse wie immer gemacht und es hat mir fast den kopp weggehauen. da schoss mir auch das blut aus der nase. also,ja, es ist möglich bei extremen mengen auch nasenbluten zu bekommen

0

hat den sinn, das die nase frei ist und es gut riecht. der nikotingehalt ist recht gering

Was möchtest Du wissen?