Was ist der sinn dieser Sache?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nicht nur für Depressive ist es eine tolle Sache jeden Tag aufzuschreiben, was man (besonders) gut gemacht hat.

Probiere es doch einfach mal aus. Schon beim Aufschreiben hast du automatisch gute Laune. Und, wenn du die Notizen nach einer Woche durchliest oder sogar nach einem Monat, dann geht es dir richtig gut!

Das Gegenteil passiert nämlich ständig: Frag doch einfach mal  heute Abend einen Bekannten, was er an dem Tag alles nicht geschafft hat/ was nicht so gut gelaufen ist! Das wissen alle und grämen sich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie bezweckt damit, dass Du Dir Gedanken über den jeweiligen Tag machst und Dir klar wird, dass Du doch eigentlich auch Gutes getan hast. Wenn Du etwas depri bist, wie Du selbst sagst, dann sieht man die meiste Zeit des Tages vieles als sinnlos an, was es eigentlich gar nicht ist. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, sie möchte bloß nachvollziehen können, was du an jenem Tag gemacht hast, oder was, von dem Gemachten, für dich am wichtigsten erscheint...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erinnerungen hervorrufen, wenn du es liest und schauen was für einen sinn oder unsinn du geschrieben hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

frog sie doch eifach.. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fabiiaann
12.07.2016, 17:28

Ih wett doch ke Kündigung😂

0

Das ist Mitarbeiterpsychologie,

was hast du gut gemacht, was hast du schlecht gemacht, was kannst du verbessern... usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?