Was ist der Sinn des Lebens und warum weiß das niemand?

...komplette Frage anzeigen

53 Antworten

Ich denke diese Gedanken haben viele Leute.
Der Sinn des Lebens ist es zu leben. Das Leben besteht aus Langeweile, Routine, Arbeit aber auch aus vielen Momenten die dein Leben lebenswert machen wie Spaß, lachen, feiern gehen, lieben, Familie.
Ich hatte auch diese Fragen und habe mir eine Zeit lang jeden Abend etwas positives heraus gesucht aus meinem Tag. Selbst wenn es nur ein Lachen war oder eine nette Unterhaltung. Man denkt immer diese kleinen Momente sind nicht viel wert aber genau diese machen erst das Leben aus. Ich hoffe ich konnte dir helfen denke positiv in dein weiteres Leben. Ich wünsche dir viel Erfolg

Zum ersten einmal hallo.

Auf deine zweiten Frage, wieso niemand weiß was der Sinn des Lebens ist, gibt es zwei Antworten:

1. Die meisten beschäftigen sich nicht mit solchen Dingen, nehme eine einfache gesellschaftliche Weltanschauung ohne wirklichem Hintergrund oder Sinn an oder gehören gleich der Sparte der Nihilisten an.

2. Es gibt bereits Menschen die den Sinn des Lebens verwirklicht haben, doch glaubts du sie gehen damit in dei Öffenlichkeit, ins Ramprnlicht? Das würden nur unbewusste Mensschen tun.  

Die Frage nach dem Sinn des Lebens ist berechtigt und es ist gut danach zu fragen, doch viele tun dies alles ab oder verfallen einfach dem ewigen Kreislauf von Entstehen und Vergehen. Ein ewiger Kreislauf aus tun und der Wirkung, aus Freude und Angst, aus sterben und leben, doch wie du schon sagtest: Wo liegt der Sinn?

Ich selbst habe mir schon vor einiger Zeit diese Fragen gestellt. Wieso wir leben, warum dies alles geschieht und bin zu einem einzigen, einfachen Schluss gekommen: Zu erkennen wer wir wirklich sind und was die Wirklichkeit ist (und nicht nur zu erkennen sondern auch es zu realisieren).

Ich meine es gibt doch einen Grund wieso wir auf diese Erde gekommen sind und es wäre naiv zu glauben, dass sonst alles, auch der Tod, aus endlosem Nichts besteht, wenn es eigentlich nur der menschliche Geist ist der solche Sachen projeziert.

Doch der einfachste Weg mit allem zu beginnen ist Fragen zu stellen, eine nach der anderen z.Bsp: Wer oder was sind wir,Wieso wurden wir geboren......u.s.w.. Der wahre Sinn des Lebens und die Wahrheit wird sich erst nach und nach einstellen, kann jedoch nicht ohne einen geeigneten Weg erlangt werden. Ohne Offenheit für etwas Höheres, etwas Geistiges kann man soetwas jedoch sofort wieder vergessen.

Der Geist ist etwas unendliches und im Grunde genommen liegt die Antwort bei ihm. Die Menschen wissen es nur noch nicht.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Lg Asaria

Der deutsche Philosoph Wilhelm Schmid hat einmal gesagt, dass man nicht nach dem Glück suchen soll, sondern nach dem Sinn. Alles, was wir tun, sollte einen Sinn ergo einen Grund haben. Was wir arbeiten z.B. sollte nicht nur dem Broterwerb dienen, sondern auch der Gesellschaft in irgendeiner Form nutzen. Die Ehe der Fortpflanzung, die Freundschaft, wenn man Hilfe braucht und andere Menschen an sich heran zu lassen. Wie viele Vorredner gesagt haben, ist Sinn aber eine individuelle Sache, jeder Mensch sieht das anders für sich. T.S. Eliott, ein amerikanischer Lyriker und Nobelpreisträger, hat einmal gesagt: "Gutes tun, mutig sprechen und sich in Schönes versenken, dass ist genug für ein Menschenleben!" Suche Deinen eigenen Weg und Du wirst ihn finden!

Also ich hab erst vor kurzem mit meinem Bruder über dieses Thema diskutiert.

Ich habe ihn gefragt was der Sinn des Lebens ist und er meinte dass es keinen richtigen Sinn gibt du deinem Leben aber einen Sinn geben kannst. Zum Beispiel eine Familie haben oder  Kinder in die Welt setzen. Oder auch einfach die kleinen Dinge wie zum Beispiel etwas gutes tun oder einem Menschen helfen.

Du wirst zwar irgendwann sterben aber du hast gelebt und dein Leben hoffentlich genossen. Und ich denke dass ist der Sinn des Lebens.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

LG Angi :D

Nun, ich weiß das schon - für mich  . Was deiner ist, solltest Du schnellstens ergründen .Was kannst Du Dir für eine Frage die hier mit einer Antwort beantwortet wird kaufen ? 

Der Sinn des Lebens ist für jeden Einzelnen individuell verschieden. Ich glaube, es ist schlicht und einfach Erfahrungen sammeln..

Also ich betrachte denn Sinn des Lebens darin das du dein Leben leben sollst und nicht immer das machen was du musst mach das was du willst.

Wenn ich zum Beispiel versuche mir die Zukunft vorzustellen dann klappt das irgendwie nicht wirklich denn ich weis nicht was ich mir darunter vorstellen soll es gäbe so viele Möglichkeiten aber keine davon kann ich mir richtig vorstellen.

Aber denn Sinn des Lebens zu verstehen das muss man nicht Hauptsache man weis das man tolle Sachen mit seinem Leben anfangen kann.

Bin zwar erst 15 aber hab viele schlechte und schöne Erfahrungen gemacht also genieße einfach dein Leben.

Hast du schonmal Cloud Atlas angeschaut? Da wird die Frage auch angesprochen... ich bin 14/w und glaube, dass wir alle zu einem bestimmten "Zweck" geboren wurden. Das klingt vllt naiv, aber warum sollte es nicht so sein. Vllt sind wir auch einfach nur Puppen für Lebewesen, die in anderen Dimensionen leben. Meiner Meinung nach ist es unser Sinn, unser Wissen weiterzugeben, damit die Generationen nach uns den Sinn weiter erforschen kann. Ich glaube, dass solange wir den genauen Sinn noch nicht wissen, eben suchen müssen, weiterleben und Wissen sammeln. Denn ohne Wissen können wir nicht herausfinden, wozu das alles da ist.

Doch das "Wozu" ist glaube ich gar nicht so wichtig. Wichtig ist einfach nur, dass man selbst so lebt, wie man es für richtig hält.

Ich hoffe, das hilft dir weiter... ;)

Also aus Astrophysiker Sicht kannst du dir sicher sein dass dein Leben seit dem Urknall schon vorherbestimmt ist. Daher hat das Leben einen Sinn aber solange die Weltformel nicht gefunden wurde kann kein Physiker sagen was es ist ^^

Sie sind Astrophysiker ? :o

0

Nein noch nicht ^^. Ich interessiere mich sehr für Physik und habe viele Bücher gelesen. Meinte Antwort basiert allein auf Informationen, die ich aus dem Buch " das Universum in einer Nussschale" von Stephen Hawking habe. Dort spricht er dieses und viele weitere Themen an, aber dass alles vorherbestimmt ist hat ein anderer Physiker herausgefunden. In dem Buch wird es lediglich aufgegriffen aber wenn du dich dafür interessierst empfehle ich es dir unbedingt zu lesen.

0

Das alles tiefergehend zu hinterfragen führt zu nichts!
Deshalb, der Sinn des Lebens ist es so schön wie möglich zu gestalten jeden Tag zu genießen und dafür zu sorgen das man am Ende zufrieden zurück blicken kann! Im Grunde ist das sowieso das einzige was übrig bleibt!

Dass Jesus uns liebt und wir ihn.. wenn du das nicht erkennst, wirst du dein ganzes Leben suchen, weil du dazu bestimmt bist eine Beziehung zu ihm führen und z.B. ein Gerät, was seine wirkliche Aufgabe nicht vollzieht, wird unglücklich werden und irgendwann mal kaputt gehen.. man kann sich durch vieles ablenken, aber tief im Innern bleibt es.. Jesus möchte dein Herz & dich glücklich machen.Aber er möchte, dass seine Liebe erwidert wird.

Jeder soll das Geschenk so gut wie es geht nutzen, als Mensch geboren zu sein und alle schönen Dinge erleben zu können. Carpe Diem, nutze den Tag! Erfreue dich an Kleinigkeiten und sei mit dem glücklich, was du hast oder bekommst. Sonst sieht man vor lauter Habgier die schönen Dinge nicht mehr...

Ich denke das ist individuell.
Ich persönlich finde, dass der Sinn des Lebens ist, zu leben. Man sollte Chancen nutzen, aus Fehlern lernen und das beste aus jeder Situation machen. Wir haben nur eine begrenzte Zeit auf dieser Erde und ich denke man sollte diese Nutzen. Es gibt so viele Möglichkeiten, Chancen und Erfahrungen, die das Leben einen bietet. Und vielleicht wachst du irgendwann auf und siehst dich dazu bestimmt für die Meinungsfreiheit zu kämpfen oder dich für Menschen/ Tiere in not einzusetzen. Oder du bekommst irgendwann mal Kinder und dann sind sie dein Sinn. Ich glaube jeder findet irgendwann den Sinn für sich persönlich.

"Das Leben ist kurz also iss den Nachtisch zuerst" ist ein Buch das sich mit der Frage beschäftigt aus der Sicht eines Teenagers.

1

Also liegt die Antwort darauf in der Frage selbst. Du bist ein lebendiges Wesen und kannst fühlen, dass du in der jeweiligen Zeit lebst. Frag mal dich selbst, ob ohne solche lebendige Lebewesen  die Zeit für irgendwas einen Sinn haben könnte. Das hat eine Bedeutung für dich dann , wenn du es fühlst. Also braucht es die lebendigen Wesen, um zu bedeuten. Dann sei es ,dass es davon abhängig ist , für was der Betroffene es hält. Nebenbei sind   die Lebewesen keine programmierten Maschinen oder Roboter. Also kann das sich nicht mathematisch ergeben, weil die Betroffenen nicht nach einigen bestimmten Logiken leben. Deswegen fragt man nach dem Sinn des Lebens , weil alles , was wir gemacht haben, eine eigene Vorgehensweise hat. Aber wir die Lebewesen sind in der Lage, danach zu fragen.
Zusammenfassend lässt sich sagen: ich wünsche dir viel Glück und Erfolg im Leben :)

Das Leben ist ein großes Geheimnis,
das in uns fließt.
Das Leben ist der Abstand
zwischen unserem Kommen und Gehen.
Der Fluss der Welt ist in Bewegung.
Das Leben ist das Schwimmen in diesem Fluss.
Zum Zeitpunkt des Gehens sind wir so nackt,
wie wir beim Eintreten gekommen sind.
Die Geschichte unseres Kommens und Gehens
ist ein sich wiederholendes Stück.
Manche treten weinend ein,
manche sind beschäftigt mit den Unruhen dieses Flusses,
manche, Trauer auf den Lippen,
beabsichtigen das Austreten.
Der Unterschied zwischen uns
ist die Länge dieses Schwimmens,
oder vielleicht die Art und Weise des Eintauchens.
Wonach sucht unsere Hand am Bett dieses Flusses,
nach Nichts?
Das Leben ist der Glaube an Umwandlung der Zeit in Lebensgedanken.
Das Leben ist die Summe der Herzschläge.
Das Leben ist das Gewicht eines Blickes,
der in Erinnerungen fortbesteht.
Das Leben ist das vereitelte Spiel,
in dem du Sachen anhäufst,
die man nicht mitnehmen darf.
Und dabei vergessen wir,
was unsere Wegzehrung ist.
Vielleicht wird diese sinnlose Wehmut,
die du in deinem Herzen trägst,
die Wärme der Flammen deiner Hoffnung vernichten.
Das Leben ist das Begreifen eben dieser Gegenwart.
Das Leben ist die Freude des Erreichens jenes morgigen Tages,
der nicht kommen wird.
Du befindest dich
weder im vergangenen noch im kommenden Tag.
Die Schale des Heute
ist voll deiner Anwesenheit.
Vielleicht ist das Lachen,
das du heute verweigert hast,
die letzte Gelegenheit gewesen,
um die Hoffnung zu begleiten.
Das Leben ist eine zarte Fessel,
die sich um den Hals der Seele gelegt hat.
Das Leben ist die Gelegenheit für das Zusammengehen des Körpers und der Seele:
die Seele mit einer Beschaffenheit wie Gott;
und der Körper:
eine zusammengefügte Welt aus Vergänglichem.
Das Leben ist eine seltsame Erinnerung, die im Gedächtnis der Erde fortbesteht.
Das Leben ist die Gelegenheit für eine Erfahrung.
Damit es alle wissen,
solange es die Geburt gibt,
kann gesagt werden,
dass Gottes Hoffnung auf Befreiung der Menschen besteht.
Das Leben ist das höchste Zeichen für das Grüne
in den Gedanken eines Blattes.
Das Leben ist die Sehnsucht eines Wassertropfens nach Meer
in der Stille des Flusses.
Das Leben ist die Empfindung des Aufblühens eines Feldes
im Glauben eines Korns.
Das Leben ist der Glaube eines Fisches an das Meer,
gefangen in einem Glas.
Das Leben ist das leuchtende Abbild der Erde
im Spiegel der Liebe.
Das Leben ist das Begreifen des Unbegreiflichen.
Das Leben ist ein offenes Fenster zum Universum.
Solange dieses Fenster offen ist,
ist die Welt mit uns,
sind Himmel, Licht, Gott, Liebe und Glück mit uns.
Verpassen wir nicht die Chance,
wenn dieses Fenster offen steht.
Schlagen wir dem Lichte die Tür nicht zu.
Schlagen wir dem liebevollen Frieden der Brise die Tür nicht zu.
Enthüllen wir unsere Herzen,
das Gesicht diesem Fenster entgegen,
sprechen wir mit Freude einen Gruß aus.
Das Leben ist die Gastfreundschaft
dem Schicksal gegenüber.
Was das Schicksal mir beschert,
was es auch sein mag,
daran denke ich nicht.
Das Ausmaß meines Glücks
ist das Ausmaß meiner Zufriedenheit.
Vielleicht ist dieses Geheimnis
das Geheimnis des Annehmens des Schicksals
und des Eingehens von Kompromissen mit ihm.
Das Leben ist vielleicht das Gedicht meines Vaters,
das er vorlas,
der Tee meiner Mutter,
der mich erwärmte,
das Brot meiner Schwester,
mit dem sie die Fische speiste.
Das Leben ist vielleicht jenes Lachen,
das wir verwehrten.
Das Leben ist der reine Gesang des Lebendigen
zwischen zwei Stillen.
Das Leben ist die Erinnerung
an unser Kommen und Gehen.
Im Moment unseres Kommens und Gehens
besteht die Einsamkeit.
Und ich wünsche,
dass wir diese Erinnerung wertschätzen.

vielen Dank! 

0

Auf die Frage was der Sinn des Lebens ist, kann keiner diese eine Antwort wissen, da sie für jeden unterschiedlich ist und das ist gut so. wenn man zehn Menschen fragt wird jeder etwas anderes sagen da es für jeden unterschiedlich ist.

Der Sinn des Lebens also von der religiösen Sicht wir leben auf dieser Welt und es ist alles eine Prüfung wirklich alles wir werden geboren da fängt die Prüfung an es ist sozusagen wie eine große lange Mathe Klausur man hat viele Aufgaben und Pflichten wie man die Aufgaben lösen sollte und mit welchem "rechenweg" man es rechnet . Natürlich geht die Mathe Klausur auch zu Ende wie alles auf der Welt denn nicht mal die Menschheit ist für immer wir Menschen werden nämlich auch mal aussterben bis nichts mehr auf der Erde ist denn wirklich alles hat ein Ende alles was wir haben auf der Erde gehört nicht uns schaumal wenn man sogar die Luft ausatmen muss die man eingeatmet hat ist gar nichts für immer . Naja weiter also die Prüfung geht zu Ende das ist dann der tot und sie wird bewertet nach dem tot von den Engeln sie stellen deine ganzen guten Taten und deine ganzen schlechten Taten auf eine Waage und das was mehr ist sagen wir mal deine guten Taten überwiegen das kommst du ins Paradies wenn deine schlechten taten überwiegen kommst du in die Hölle . Und dort ist alles für immer wenn man ins Paradies kommt erlebt man Sachen die man sich nicht mal denken kann dort ist es sehr schön und wenn man in Hölle kommt dann hat man Pech also man sollte versuchen nicht so viele Sünden zu machen auf der Erde man sollte immer hilfsbereit sein höflich nett man sollte seine Eltern respektieren und seine Familie Freunde keine Rache nehmen weil Gott denen schon ihre Strafe gibt für das was man dir angetan hat. Hoffe konnte dir behilflich sein.

Wenn du sagst, dass niemand die Antwort kennt, musst du doch die Frage nach dem Sinn des Lebens nicht stellen.

Es gibt so unglaublich viele Antworten auf diese Frage. Aber letztlich musst du die Antwort selbst finden, für dich. Und diese Antwort wird dann dein Sinn des Lebens sein.

Mein Lebenssinn zum Beispiel ergab sich mal rein zufällig beim Lesen der Bibel. Der Satz "Sei weise mein Sohn und erfreue mein Herz, damit ich dem, der mich verspottet eine Antwort geben kann." haute auf einmal rein, so ganz auf gleich.

Da ging mir ein Licht auf und ich begriff den Sinn meines Lebens. Aber nicht für jeden hat dieser Satz eine Bedeutung.

Suche deinen Sinn, lebe, indem du keine Angst vor dem Tod hast. Und eines Tages erkennst du den Sinn deines Lebens. Viel Spass auf deiner Suche! Friede sei mit dir.

Hallo.
Ich bin siebenten tags Adventist. Diese Fragen kamen bei mit immer und immer wieder auf. Die anderen sagten, dass ich depressiv sei. Doch das bin ich wirklich nicht.
Man lebt um andren Jesu liebe zu zeigen. Ich bin 15 Jahre alt und möchte ihnen wirklich keine predigt halten. Doch leben sie ihr leben für andere. Ihr leben wird dann spannender.
Sakul

Gott hat uns erschaffen das wir ein leben führen und auch gleichzeitig geprüft werden alles wird aufgeschrieben von A-Z jede sekunde in deinem leben wird aufgeschrieben glaub mir:) und das Sinn eines Lebens ist das jeder einzelne von uns geprüft werden^^

Kommt drauf an ob du religiös bist. Falls du zB Muslim bist ist das Leben nur ein Test..

Was möchtest Du wissen?