Was ist der Siedepunkt von Toxin?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dass Toxin ein Sammelbegriff ist, wurde ja schon erwähnt. Unabhängig davon:

Wenn Du eine flüssige Mischung hast, dann findest Du im Dampf darüber immer alle Inhaltsstoffe wieder - je nach Siedepunkt der Stoffe aber in unterschiedlichen Mengen. Über Salzwasser wirst Du ganz viel Wasserdampf finden, aber nur vereinzelt mal ein NaCl-Molekül.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
08.05.2016, 01:20

NaCl bildet aber keine Moleküle, vielleicht Ionenpaare in der Dampfphase.

Auch wenn die Physik die Königsdisziplin ist, die anderen Wissenschaften haben schon ihre Berechtigung.

Viele Stoffe lassen sich nicht mal schmelzen, ohne sich "vorher" zu zersetzen. Noch mehr lassen sich nicht verdampfen.

1

Eines der gefährlichsten Toxine ist Dihydrogenmonoxid, daran sind schon viele Menschen gestorben und das hat einen Siedepunkt von 100 Grad Celsius, andere Toxine haben andere Siedepunkte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Toxin" ist kein Element, es ist lediglich der Name für einen Giftstoff.

Ein Toxin kann vieles sein, z.B. Arsen, Schlangengift, Alkohol, etc.

Ob einfach nur Wasserdampf aufsteigt oder auch das Toxin
verdampft, hängt davon ab, um welchen Giftstoff es geht

Einen universellen Siedepunkt für Toxine gibt es nicht, ist immer unterschiedlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Fragestellerin hat wohl Taxin gemeint, wie aus einer erneuten Frage hervorgeht.
Taxin soll allerdings schlecht in Wasser und besser in organischen Lösungsmitteln löslich sein, von wegen "was siedet zuerst, das Wasser oder das Taxin".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luisakatarina
07.05.2016, 16:19

Ja die Autokorrektur 😩

0
Kommentar von ThomasJNewton
08.05.2016, 01:08

Und die neue Frage hat dann nicht mehr "Chemie" als Thema?

Solche Fragesteller dürfen dann nach meiner unmaßgeblichen Meinung auch gerne dumm sterben.

Davon abgesehen wäre es wohl eine beanstandungswürdige Mehrfachfrage. Aber wer nimmt denn die Richtlinien ernst, außer den beflissenen Besserwissern.
Die anderen Beflissenen sind aber keineswegs besser, und wenn du das direkt auf dich beziehst, war es genau so gemeint.

Wer zu blöd ist, eine regelwidrige Mehrfachfrage korrekt zu plazieren, der hat unter "GuteFrage" nichts zu suchen.
Ist aber nur meine Meinung.

0

Was möchtest Du wissen?