Was ist der rote faden in der Literatur?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der "Rote Faden" in der Literatur ist ein mir völlig unbekannter Terminus.
Der Rote Faden ist eine allgemeine Metapher für einen Strang, der sich als Leitfaden durch z. B. Einen Gedankengang zieht. In Anlehnung an den Ariadnefaden, der Perseus aus dem Labyrinth rettete.

Ich muß mich korrigieren: Es war natürlich Theseus und nicht Perseus, der mit Hilfe des Ariadnefadens aus dem Labyrinth herauskam ! Sorry !

0

Der rote Faden ist die Haupthandlung in einem Roman, der die Geschichte mit seinen Charakteren voranbringt. Es ist sozusagen die Motivation des Protagonisten an sein Ziel zu gelangen. Auslöser für diese Motivation können Konflikte, Wünsche oder Ähnliches sein. 

Die meinen damit den Faden, der in vielen Büchern eingebunden ist, damit du die Seite wieder findest, auf der du beim Lesen stehen geblieben bist. 

Nein haha da hast du was falsch verstanden

Ein Roter Faden ist nur ein anderes Wort dafür das man alles im griff hat aber trotzdem danke 

0

Was möchtest Du wissen?