Was ist der Reiz von "Clubs" und "Trinken als ob es kein Morgen gibt"? Verpasst man etwas als 17Jähriger?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

ich kann dich total verstehen. Auch wenn meine Zeit der "Clubs", damals noch schlicht Disco oder Kneipe, schon längst vorbei ist, hatte auch ich nie  Spaß dran.

Ich bin ein paarmal mitgegangen, fand es nur bescheuert und teuer, das Geld hatte ich nicht und bin nach kurzer Zeit alleine in ein Jugendtreff gegangen.

Dort habe ich dann türkischen Kindern Nachhilfe gegeben, habe neue Leute kennengelernt und es gab noch eine Kleinkunstbühne dabei  wo jede Woche irgendwelche Künstler auftraten.

Ich wurde durch diesen "Umstieg" ein selbstbewusster, offener und politischer Mensch, der das Ungleichgewicht in der Welt wahrnimmt.

Es hat mir definitiv nicht geschadet.

Wir haben uns mit Jazz, Literatur, Kunst und Kultur beschäftigt, mein Freundeskreis hat sich damals komplett neu ausgestaltet, ohne, dass ich meine alten Freunde wirklich verlassen musste. Wir haben weiterhin viel zusammen gemacht.

Nur ich bin auf Anti- Nazi - Demos gegangen, habe die Häuser mit Instandbesetzt, die sie heute gerne als Cafe nutzen, habe gegen Atomkraftwerke demonstriert und bin für den § 218 auf die Straße gegangen. Ich habe im Ausland gearbeitet und vieles anders gemacht als die anderen.

Wir treffen uns heute noch mit der alten Clique und wenn ich so in die Runde schau, dann hab ich ein weitaus aufregenderes und spannenderes Leben geführt, wobei die anderen nicht weniger zufrieden sind mit dem was sie erreicht haben.

Nur die Wege waren verschieden.

Viel Spaß auf deinem Weg, beschreite neue Wege, trau dich, auch wenn dich die anderen komisch anschauen. Sei mutig in dem was du tust.

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minetube201
19.03.2016, 20:07

Das hört sich natürlich gut an.
Dein Engagement ist aber wirklich unbestritten.

Ich bin derzeit nur gesellschaftspolitisch unterwegs und versuche über die Herbert Quandt Stiftung das Hochklappen der Bürgersteige meiner Kommune (Tourismusabhängig) zu verhindern.

Demo's, wie gegen AfD oder Pegida bin ich auch öfters dabei. Stichwort Clausnitz...schlimmes Ereignis. Aber man lernt auch neue Leute kennen. Finde ich persönlich sehr gut.

Ich finde dein Tipp mit den Lebensweg echt gut und werde ihn beherzt annehmen.

Liebe Grüße

2

Also ich finde du verpasst nichts. Ich bin jetzt auch nicht so viel älter wie du und diese Clubs haben mich nie wirklich interessiert. Genauso finde ich verpasst man nichts wenn man sich nicht besauft, aber das muss ja jeder selber für sich entscheiden. Ich geh aber trotzdem abends oft weg, am liebsten auf Konzerte. Desweiteren bin ich sehr froh an unserem Jugendzentrum, einfach jederzeit Gleichgesinnte treffen und die Musik hören die man mag. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir machen Clubs jetzt auch nicht jedes Wochenende Spaß, aber ab und zu ist das schon super. Wenn einem die Musik super gefällt und man leicht einen sitzen hat ist das schon super.

Muss aber niemand machen. Und ja ich weiß, dass Alkohol schädlich ist, ich bin aber alt genug dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein du verpasst denk ich mal nichts! Ich meine saufen etc. macht einfach nur deinen Körper kaputt. Sowas machen die meisten Jugentlichen nur, weil sie sich dabei cool fühlen, oder so. Es ist sogar gut, wenn du das nicht machst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hochprozentiges mit lustigen Shots, Longdrinks und Cocktails usw kannst du sowieso erst ab 18. 

Das die jetzt mit 17 son Larry machen, ist eher kindisch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich für meinen Teil gehe lieber in eine Kneipe mit Kumpels ein paar Bier trinken.
Ist gemütlicher und man kann sich unterhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minetube201
19.03.2016, 19:52

Das hört sich gut an :)

0

Also mal mit Kumpels abhängen und "einen mächtig über den Durst" trinken, ist ganz Ok, mal.

Aber auf Dauer ist es wie Alles, es wird langweilig. Also ich mit 17 wollte zwar auch mal Saufen spielen, aber viel wichtiger war mir,  was zu erleben.

Neue Discos, neue Gesichter, neue Frauen Ähh... Ja neue Frauen und wie gesagt generell neue Menschen durch die man dann wieder neue kennenlernt und dadurch neue Lokalitäten und wieder was anderes neues.

Aber es kommt auf die Mentalität an, aus meiner Sicht tun mir deine "Kumpels" leid. Wenn die nichts neues machen wollen!!!

Mach Du was "Neues"

Viel Spass Antrax

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst clubs ja besuchen, und mäßig alkohol konsumieren.  wo ist genau dein problem? stay cool, bleib stark und kenn dein limit!

du verpasst nichts, außer koma-saufen. da landest du dann auf intentiv. willst du das haben? BESSER NICHT!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?