Was ist der "Quellenwiderstand"?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Rq= Quellwiderstand

Wenn man Wikipedia glauben darf ist Quellenwiderstand eine andere Bezeichnung für Innenwiderstand.


Nehmen wir mal an, das Rq der Quellenwiderstand einer Batterie ist. Wenn Du einen Draht mit einem Widerstand von 0,1 Ohm an die Batterie anschließt dann gilt


Uq = 60A *(0,1 Ohm + Rq)


Wenn Du die Batterie kurzschließt gilt

Uq = 100A  * Rq


Gleichsetzen der beiden Gleichungen und auflösen nach Rq ergibt

60A *(0,1 Ohm + Rq) = 100A  * Rq

0,1 Ohm = 5/3 Rq - Rq = 2/3 Rq

Rq = 0,15 Ohm


Jetzt kannst Du Uq berechnen

Uq = 100A  *  0,15 Ohm = 15 V 

Jede Spannungsquelle hat einen "Innenwiderstand". Dieser ist noch zwischen der eigentlichen Spannhngsquelle und den Kontakten der Batterie oder des Akkus.

Rq ist der Innenwiderstand der Stromquelle, daher der Name 'Quellenwiderstand'.

Was möchtest Du wissen?