Was ist der Praktikumsbericht?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Praktikumsbericht von Fritzchen

Am ersten Tag wurde ich meinen neuen Arbeitskollegen vorgestellt. Alle Kollegen hatten schon Spitznamen. Der Fettsack wurde Boss oder Chef genannt. Seine noch fettere Frau nannten man in ihrer Gegenwart Frau Schmidt, ansonsten gingen aber alle Anspielungen auf ihr Übergewicht. Kreativität in der Namenswahl wurde von den anderen Arbeitskollegen (außer dem Boss/Chef) hoch geachtet. Da ich dies meisterlich beherrschte, könnte ich mich schnell in das Team integrieren.

Der Boss gab mir immer Aufgaben. Kehren, Putzen und vor allem Sachen rum schleppen. Je schlechter und töpelhafter ich mich dabei anstellte umso weniger musste ich arbeiten. Manchmal viel es mir schwer mich absichtlich dumm anzustellen aber am zweiten Tag ließ ich einen schweren Vorschlaghammer auf den Fuß meines Bosses fallen. Er wurde eingegipst und bekam zwei Krücken. Danach fiel es mir leichter mich dumm anzustellen, da ich mir Mühe gab stets etwas kaputt zu machen oder meinen Boss zu verletzen.

In den ersten drei Tagen reparierten wir verschiedene Maschinen. Das war langweilig aber die häufigen Unfälle des Bosses hoben die Teamstimmung sichtlich. Ich erkannte deutlich meine Teamfähigkeiten.

Leider wurde das Praktikum nach dem dritten tag abgebrochen, da der Boss in die Notaufnahme musste. Ich freue mich schon auf das nächste Praktikum.

von Fritz Fritzchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?