Was ist der Magenlumen?

3 Antworten

Das ist nichts anderes als der Magenraum; es hätte auch einfacher ausgedrückt werden können: "Erst im Magen entsteht ..."

es ist der raum im magen, also zwischen der magenwände wenn man dies z. b. als links/rechts betrachtet.

Mein Hund frisst draußen ALLES, was er findet

Mei vorerst letzte Hundefrage, ich schwör

Daheim mag vieles runterplumpsen, Brot, Nudeln, Kuchen, Kekse, Gummibärchen .... bis auf gute Wurst rührt die Töle niggs an. (PS: Der Vorgänger schon! Der fraß sogar Obst und Sauerkraut, Kartoffeln...)

Wundersame Verwandlung im Freien: Da wird Nichts, aber auch gar nichts verschmäht, von aufgeweichten Semmeln, alten Pausenbroten im Gebüsch mit zweifelhaftem Belag, Erbrochenes, Gammelfisch, heruntergeplumpste Meisenknödel samt Netz, mit viel Glück (da ist sie nedd so talentiert, die Gute) eine Maus mit Haut und Haar.

Abgesehen von Fragen zur Philosophie und der biologischen Relevanz industriell hergestellten Futters: Warum tickt mein Hund so?

Ist es Futterneid, nach dem Motto, schnell verputzen, bevor wer anderes kommt (was zu Hause nicht der Fall wäre)?

Biologisch ist der Hund ein Fleischfresser, bzw. ein Lebewesen, das die Beute samt Haar, Knochen, Magen-Darm-Inhalt etc. verschlingt. Brot, Nudel, Kartoffel, Gemüse und Obst Süßigkeiten und Co. stehen ja nicht unbedingt auf dem Speisenplan.

Der Hund ist gesund und propper. Warum rührt er zu Hause ein Stück Brot partout nicht an?

...zur Frage

Hilfe! Magenschleimhaut entzündet?

Ich habe im Mai 2016 eine Eiweißdiät begonnen, weil ich an Adipositas litt. Bis Januar 2017 hatte ich damit 30 Kilogramm abgenommen - und immer noch leichtes (!) Übergewicht. Am ersten Februar 2017 kam ich wegen Angst- und Zwangsstörungen in eine psychosomatische Klinik, in der zum Großteil Patienten mit Magersucht behandelt werden - und wurde dort, nach 8 Monaten Eiweißdiät dazu gezwungen (!), von heute auf morgen Unmengen an Kohlenhydraten zu essen. Davon bekam ich zum ersten Mal Heißhunger und daraus resultierend meinen allerersten Fressanfall, habe in 8 Wochen Klinikaufenthalt 7 Kilo zugenommen, Zuhause alles wieder abgenommen - aber die Fressanfälle begleiten mich IMMER NOCH. Ich habe KEINE (!!!) Essstörung, bin nach wie vor leicht übergewichtig, möchte einfach nur weiter abnehmen und bekomme von Kohlenhydraten rein körperlich (!) bedingten Heißhunger. Meinen ersten Fressanfall hatte ich vor exakt einem Jahr in der Klinik, und dieses Jahr war ein Wechselspiel aus Diät und Fressen. Wenn Diät, dann relativ häufig Hunger und eine daraus resultierende Überproduktion von Magensäure; wenn Fressen, dann RICHTIG, sprich: Fett, Fett, Fett und Zucker. Mittlerweile bin ich überzeugt davon, mit diesem Essverhalten eine Magenschleimhautentzündung verursacht zu haben. Wenn ich Hunger habe, bekomme ich nach kurzer Zeit richtige Schmerzen; wenn ich dann etwas esse, ist es kurz besser und kommt anschließend umso heftiger zurück, ich hatte phasenweise häufig Sodbrennen, Bauchkrämpfe, mir ist andauernd unterschwellig schlecht und gestern hab ich fast gekotzt. Klingt das nach Magenschleimhautentzündung und wenn ja, wie wahrscheinlich ist es, dass diese durch besagtes Essverhalten verursacht wurde?

...zur Frage

Exokrine Pakriasinsuffizienz und Kreon?

Moin! Bei mir würde gestern eine exokrine Pankreasinsuffizienz festgestellt (über H2Atemtest), es fehlen bei mir einige Enzyme, welche und in welchem Maße weiß ich gerade nicht mehr....auf jeden Fall soll ich jetzt Kreon bekommen. Ich bin über diese Insuffizienz allerdings etwas verwundert. Ich habe zwar Magen-Darmbeschwerden, aber keine Fettstühle, außerdem esse ich von Natur aus recht fettarm (schmeckt mir einfach besser, ich esse viel Gemüse, Obst, ...für Fett ein TL Leinsamenöl morgens im Haferbrei) was heißt, dass ich Bauchbeschwerden habe unabhängig von Fettigem essen. Ich habe auch nicht abgenommen, wie es bei vielen Pankreasinsuffizientpatienten de3 Fall ist weil sie die Fette aus der Nahrung nicht richtig aufnehmen können. Eigentlich mlchte ich deswegen ungerne Kreon nehmen. 

Warum soll ich Kreon nehmen, was helfen soll fettige Nahrung besser zu Verdauen, wenn ich doch gar keine fettige Nahrung esse? 

Betroffene die durch die Pankreasinsuffizienz abgenommen haben, haben mit kreon zugenommen weil sie die Nahrungsbestandteile nun besser aufnehmen können, ich möchte aber ungern an Gewicht zunehmen wrnn ich jetzt Kreon nehme....hat hier jemand Erfahrung mit der Einnahme von Kreon? Habt ihr davon zugenommen? 

Was würde/kann passieren, wenn ich Kreon nicht nehme? Brauche ich diese Enzyme in der Bauchspeicheldrüse denn? Warum kann ich Kreon nicht einfach nach Bedarf nehmen, zum Beispiel zum Leinsaatöl, statt zu jeder Mal Zeit?

Und gäbe es eine Alternative zu Kreon? 

Ich freue mich über eure Antworten, einen Rat und Erfahrungsberichte, vielen Dank und liebe Grüße!

...zur Frage

Ionengleichung - Woher kommen die Zahlen vor den Symbolen?

Aluminium und Salzsäure

Ionengleichung: Al + 6H+ + 6CL- -> Al3+ + 3Cl- + 3H2+

Soweit, sogut... aber warum stehen die Zahlen davor? Zum Beispiel bei "H+" steht eine 6 davor. Warum?

Kann mir das jemand erklären?

...zur Frage

Latein Grammatik Infinitiv im Konjunktiv

Hallo

Ich habe mich gerade noch einmal mit den Regeln für ut-Sätze beschäftigt und dabei ist mir folgendes augefallen:

um ein "ut" mit "um zu, zu, so dass, dass, damit" übersetzen zu können, muss das bezugs-Verb ja im Konjunktiv stehen. Was ist denn aber, wenn das Bezugs-Verb im Infinitiv steht ? Mir ist spontan jetzt nur folgendes Beispiel eingefallen: "um jemandem zu gratuliren". "Um zu" wird dann ja als "ut + Konjunktiv" übersetzt. "gratuliren" heißt "gratulari" (also auch noch Passiv !).

Wie wird denn jetzt dieser Infinitivs-Konjunktiv gebildet ?

Im deutschen würde das ja sogar funktionieren. zum beispiel:

Infinitiv: sein

Infinitiv mit Konjunktiv: sein mögen, sein sollen.

Ich hoffe, dass ich die frage einigermaßen verständlich formuliert habe und hoffe auf hilfreiche antworten. :)

...zur Frage

Ist Pepsin eine Protease, Proteinase, Endoprotease oder Peptidase?

Ist das Verdauungsenzym Pepsin eine Protease, Proteinase, Endoprotease oder Peptidase? Ich bin verwirrt, weil überall im Internet etwas anderes steht... Also bitte nur antworten, wenn ihr euch sicher seid! Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?