Was ist der Index? (Filmfreigaben)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Filme die keine Freigabe erhalten wandern zu der BPJM ( http://de.wikipedia.org/wiki/BPjM )

Dort werden die Filme (oder auch Spiele, Bücher, Comics etc.) geprüft, wenn diese für Jugendgefährdend gehalten werden landen sie entweder auf dem Index (dort gibt es zwei Listen, die Liste A und die Liste B) oder werden sogar Beschlagnahmt (Bei einer beschlagnahme gibt es verschiedene § nach denen Beschlagnahmt werden kann, bei Filmen ist das meist der §131, dieser steht für Gewaltverherlichung)

Ein Indizierter Film/Spiel/Musik etc. darf nichtmehr öffentlich beworben werden und nur noch in Bereichen die für Kinder und Jugendliche nicht einzusehen sind verkauft werden.

Beschlagnahmte Filme dürfen in Deutschland garnichtmehr verkauft werden, der kauf ist allerdings erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mau00 28.03.2013, 08:17

Als Ergänzung: Es gibt auch noch Listenteil C und D

2
Thanatos1 28.03.2013, 08:52
@Mau00

Der allerdings nicht für Filme ist und auch nicht öffentlich einsehbar weshalb man nicht wirklich weiß was da eigentlich drauf ist.

Aber natürlich hast du recht :)

0
Hostile 28.03.2013, 11:12

So siehts aus.

0
uncutparadise 29.03.2013, 23:33

Dort werden die Filme (oder auch Spiele, Bücher, Comics etc.) geprüft, wenn diese für Jugendgefährdend gehalten werden landen sie entweder auf dem Index (dort gibt es zwei Listen, die Liste A und die Liste B) oder werden sogar Beschlagnahmt

Diese Aussage könnte implizieren, dass die BPjM Filme beschlagnahmt und damit hat sie nun nichts zu tun. Das regeln Gerichte mit Urteilen.

der kauf ist allerdings erlaubt.

Der Staat hat lediglich den Kauf nicht im Gesetz verboten, weil er es für doppelt hielt. Ein Film, bei dem der Verkauf verboten ist, kann logischerweise auch nicht gekauft werden und damit brauch dieser Tatbestand nicht verboten werden.

0
Thanatos1 30.03.2013, 18:02
@uncutparadise

Du hast auch immer was auszusetzen, oder? ^^

Das regeln Gerichte mit Urteilen.

Ja, das tun sie, allerdings werden sie nicht von selbst tätig.

Ein Film, bei dem der Verkauf verboten ist, kann logischerweise auch nicht gekauft werden

Auch das ist theoretisch richtig, allerdings ist es praktisch so das, wenn jemand einen beschlagnahmten Film (oder Spiel, CD etc.) verkauft (und sowas kommt vor, vorallem auf Flohmärkten hab ich sowas schon öffter gesehen, auch im Internet, z.b. auf Filmundo werden 131er verkauft), der verkäufer sich strafbar macht, der käufer aber nicht.

0
uncutparadise 30.03.2013, 23:15
@Thanatos1

Du hast auch immer was auszusetzen, oder?

:-) Wenn Antworten nicht korrekt sind oder ein falsches Bild vermitteln...

Ja, das tun sie, allerdings werden sie nicht von selbst tätig.

Richtig. Tätig werden Sie aufgrund von Jugendschutzinstanzen. Welche das sein dürfen, ist geregelt. Und in relativ wenigen Fällen durch die Liste B des BPjM.

der verkäufer sich strafbar macht, der käufer aber nicht.

das ist völlig korrekt ! ich hab ja nur erklärt, wieso der kauf nicht als tatbestand aufgenommen wurde.

0
Thanatos1 31.03.2013, 15:49
@uncutparadise

Du bist sehr kleinlich, oder? Aber ist ja nicht tragisch, immerhin wird es so ganz genau ^^

0
uncutparadise 31.03.2013, 23:05
@Thanatos1

Nö, ich achte nur auf die Details, wenns schon um diese geht. Gerade bei uns in Deutschland sind da Feinheiten zu beachten, die hier oft mit dem Schlachtermesser betrachtet werden ;-) Und da wir uns deswegen auch bisher nicht in den Haaren hatten, und uns eher gut ergänzt haben, gehe ich davon aus, dass das auch zukünftig so nett abläuft ;-)

0

Der Index ist schlicht eine Liste, in der alle Filme gelistet sind/werden, die mittels Altersfreigaben erst ab einem bestimmten Alter frei gegeben sind.

Ob du nun nach der FSK schaust (Pflichtangabe auf Hülle udn im Film im Vorspann) oder im Net nach dem index suchst, das Ergebnis ist das selbe.

Auf dem Index findet man auch "verbotene" Filme, die also in D gar nicht gezeigt werden dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Thanatos1 28.03.2013, 07:33

Das ist Falsch.

1
uncutparadise 29.03.2013, 23:39

Der Index ist schlicht eine Liste, in der alle Filme gelistet sind/werden, die mittels Altersfreigaben erst ab einem bestimmten Alter frei gegeben sind.

Falsch. Auf den Index kommen gar keine Filme, die freigegeben wurden, weil seit 2003 kein von der FSK freigegebener Fiilm mehr indiziert werden darf. Auf dem Index stehen Filme, die keine Altersfreigabe erhalten haben, nach der Prüfung durch die BPjM als jugendgefährdend gelten und nach der Indizierung gewissen Verkaufs- und Werbebeschränkungen unterliegen.

Ob du nun nach der FSK schaust (Pflichtangabe auf Hülle udn im Film im Vorspann) oder im Net nach dem index suchst, das Ergebnis ist das selbe.

Noch falscher. Kein FSK-Film steht auf dem Index, nur FSK-Filme vor 2003 konnten indiziert werden und da trafs zu 99% Filme ab 18. Im Netz wirst Du außerdem keine aktuelle Index-Liste finden, weil die Veröffentlichung und Weitergabe ausdrücklich nicht gewünscht wird.

Auf dem Index findet man auch "verbotene" Filme, die also in D gar nicht gezeigt werden dürfen.

Diese Liste wird zwar auch bei der BPjM geführt, hat aber mit dem Index nichts zu tun. Beschlagnahmte Filme und Indexfilme sind zwei völlig verschiedene Listen.

Bitte informier Dich besser dazu, bevor Du Antworten gibst, die ernst genommen werden könnten.

1

Was möchtest Du wissen?