Was ist der Hauptsatz und was der nebensatz?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Satz geht so gar nicht, er ist falsch gebaut. 1. Danach folgend sagt er = Hauptsatz . 2. dass...er nochmals folgende Worte in das Gedächtnis der Zuhörer trage (Nebensatz. das Verb heißt tragen. Den Konjunktiv 1 bildet man, indem man an den Wortstamm, das ist trag-, die Konjunktivendungen hängt. In der 3. Person Singular ist das -e) 3. Wenn alljährlich ....gedacht werde = Nebensatz. Hier ist wegen der indirekten Rede ebenfalls K1 erforderlich, also "werde" Also: Danach folgend sagte er, dass, wenn alljährlich an den Volkstrauertag ........gedacht werde, er nochmals folgende Worte in das Gedächtnis der Zuhörer trage.

Also dieses Satzgebilde ist zunächst einmal als miserables Deutsch einzustufen. Bei einigermaßen gutem Willen mag man es noch durchgehen lassen. Zur Unterscheidung von Haupt- und Nebensatz gibt es eine einfache Regel: Hauptsätze können allein stehen (sozusagen "auf beiden Beinen"), weil sie über SUBJEKT und PRÄDIKAT verfügen; Nebensätze können das nicht, weil es ihnen daran mangelt ("auf einem Bein" kann man nicht stehen). Wenn ich also den Satz betrachte, dann könnte man als Hauptsatz einstufen:

Danach folgend sagt er, er trage folgende Worte nochmals in das Gedächtnis der Zuschauer...

Ein Nebensatz wäre dann:

"Wenn alljährlich an den Volkstrauertag der Opfer von Krieg und Willkürherrschaft gedacht wird".

wenn alljährlich an den Volkstrauertag der Opfer von Krieg und Willkürherrschaft gedacht wird - ist der NS

HS,HS,NS,HS ...glaub mal so sollte es sein

Was möchtest Du wissen?