Was ist der günstigeste Zahnersatz?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo jsspkm,

benötigst du Zahnersatz, erhälst du von deiner gesetzlichen Krankenversicherung einen Festzuschuss,auch als EU-Rentner. Reiche dort einfach den von deinem Zahnarzt erstellten Heil- und Kostenplan ein. Du erhälst schriftlich Bescheid, welche Kosten von der Krankenkasse übernommen werden.

Für künftige Behandlungen könntest Du eine private Krankenzusatzversicherung abschliessen. Bei den meisten Versicherern sind hierzu Gesundheitsfragen zu beantworten. Solange der Backenzahn nicht ersetzt ist, musst du diesen als fehlenden Zahn angeben. Dies kann zu einem Risikozuschlag führen.

Für die Krankenzusatzversicherung greift eine Wartezeit. Bei Zahnersatz beträgt diese 8 Monate.

Schäden oder Behandlungen, die bereits bekannt oder angeraten sind bzw bis Ablauf der Wartezeit eintreten, sind nicht mehr versicherbar.

Du siehst, für die Zukunft wäre noch etwas machbar. Kommen für deinen aktuellen Fall Kosten auf dich zu, musst du diese aus eigener Tasche zahlen.

Schöne Grüße

Sandra vom Social Media-Team

Was du genau für einen Zahnersatz benötigst kann dir hier aufgrund der wenigen informationen niemand sagen.

Wieso gehst du nicht zum Zahnarzt, bzw. mehreren zahnärzten und lässt dir Angebote geben. Den Heil- und Kostenpan reichst du dann bei deiner Krankenkasse ein und erfährst, was zu zahlen ist.

Näheres kann dir dazu auch dein Zahnarzt oder deine Krankenkasse sagen.

Für EU Rentner gibt es keinen speziellen Zahnersatz. Da kannst du dich wirklich glücklich schätzen, erst im Rentenalter Zahnersatz zu brauchen, das hat dir viel Geld gespart. 

Mir fehlen leider schon viel mehr Backenzähne und als dann die oberen Schneidezähne immer mehr abbrachen und ebenso erneuert werden mussten, habe ich mich nach Rücksprache mit meiner Krankenkasse für Imex Dental (Dent-net) entschieden. 

leider musste ich dazu den Zahnarzt wechseln, das machen nur 2 Zahnärzte in meiner Nähe. Hier werden Teile des Zahnersatzes im Ausland von Fachleuten hergestellt, daher ist es deutlich günstiger. Die Krankenkasse zahlt ja eh einen Festzuschuss und wenn man jedes Jahr beim Zahnarzt war, gibt es ja noch 30 % oben drauf. Bei meinem neuen Zahnarzt kostete der Zahnersatz daher gerade ein Drittel gemäß Kostenvoranschlag von beiden Zahnärzten, ich bekam meine Zähne 2015 (12 Zähne wurden ersetzt) gemacht und bin bisher sehr zufrieden damit. 

Die Krankenkasse übernimmt einen Festbetrag. Du kannst, mit geringer Rente einen Härtefallantrag stellen.  Nimm deine  Einkommensnachweise und den Heil- und Kostenplan und stell den Antrag. Dem Zahnarzt sagst du, dass du die preiswerteste Variante möchtest.

Wenn Du nur eine Lücke hast, d. h. wenn die Zähne neben an noch stehen und stabil sind, bekommst Du eine Brücke.

Dein Zahnarzt wird einen Heil- und Kostenplan schreiben und an Deine Krankenkasse schicken, zeitgleich stellst Du einen Härtefallantrag. Das kannst Du formlos per Email machen, telefonisch oder persönlich. Dann füllst Du alles aus und bringt es zu Deiner Krankenkasse.

Mit Deinem Zahnarzt musst Du noch besprechen, welche Zähne verblendet werden sollen, das musst Du aber selbst bezahlen.

Dein Zahnarzt erstellt dir einen Kostenvoranschlag.

Der günstigste und haltbarste Zahnersatz ist Edelstahl. Der Nachteil ist nicht so prickelnd wenn der Zahn beim lachen sichtbar ist. Ich habe meinen verblendet lassen.

Hallo jsspkm,

Sie schreiben:

Was ist der günstigeste Zahnersatz?

https://www.dentaprime.com/

Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis, erstklassige Betreuung, modernste Technik, Deutscher Zahntechnikermeister, Deutsche Kommunikation!

Lassen Sie sich gründlich beraten!

Kann ich aus eigener Erfahrung weiterempfehlen!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad 

Was möchtest Du wissen?