Was ist der Fachausdruck für Ärzte die im Gehirn Tumore entfernen und so?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ärzte, die solches tun, nennt man offiziell Neurochirurgen.

Der Neurologe stellt die Diagnose, der Neurochirurg entfernt den Tumor.

19

Der Neurologe übernimmt die Diagnose auch gerne mal vom (Neuro-)Radiologen.

0

Operative Tumorentfernung, Bestrahlung mit ionisierenden Strahlen und (Poly-)Chemotherapie.

24

(Also das sind Therapien)

0

Anfälliger für Tumore?

Hi Leute Ist man anfälliger für Tumore wenn man schon einen oder zwei Tumore hatte?

...zur Frage

Hab ich Krebs bzw. Durch Schildrüse im Gehirn (Unterfunktion)?

Hallo ich bin wegen Schildrüsen unterfunktion zum Arzt gegangen die haben gesagt das die Schildrüse Okay ist und der Gehirn schuld daran ist nun möchten die Ärzte mich übernachten lassen und ich habe das Gefühl das die was verheimlichen hab ich ein Tumor das den Hirnanhang drüse blockiert. Danke

...zur Frage

Können sich Wasserblasen im Gehirn positiv auf die Intelligenz auswirken?

Handelt sich dabei um Art Zysten, also keine Tumore...

...zur Frage

Warum koennen nicht alle Tumore entfernt werden?

Ich frage mich ernsthaft, warum Menschen immernoch an Krebs sterben. Ist es nicht moeglich einem Krebskranken einfach alle Tumore zu entfernen? Liegen diese oft an unerreichbaren Stellen oder haben Aerzte Schwierigkeiten sie von normalem Gewebe zu unterscheiden? Wast ist das genaue Problem? LG, Betmann

...zur Frage

Kann man Tumore auf Röntgenbildern sehen?

Kann man Tumore auf Röntgenbilder sehen?

...zur Frage

Welches Insekt hinterlässt zwei Stiche nebeneinander?

Hey, ich hab ein Problem. und zwar war ich eben draußen bei ner park-party in berlin-marzahn gemeinsam mit freunden. überall waren natürlich mücken und insekten aller art, auch zur zeit richtig viele junikäfer und so viechzeug.

auf einmal hatte meine freundin eine art stich am fuß, unterm knöchel. waren zwei rote stellen nebeneinander im abstand von einem halben zentimeter. sie sagte das tut weh und brennt. ein, zwei stunden später hatte ich genau dasselbe am anderen fuß. zwei stiche, rot, sogar ein bisschen blutig, rundherum leicht rosa. schmerz war ungefähr wie brennnessel.

jetzt, nach 3, 4 stunden, hat sich bei mir knapp daneben auch noch sowas rosa abgehoben, keine ahnung ob das jetzt anfängt zu wandern. schmerzen tuts jetzt nur noch manchmal, brennen, aber kein jucken. es wirkt jetzt auch so, als ob ein stich tiefer/doller ist, als der andere. bei meiner freundin wars auch so, man hat eben auch nur noch einen stich von den beiden gesehn, der andere war quasi weg.

ist nichts weltbewegendes, aber ich würd gern mal wissen, was es für ein tier war, was das gemacht hat?! also flöhe können wir ausschließen, flohbisse sehen anders aus. zeckenbisse auch, müchenstiche sehen auch nicht so aus. ist halt nur komisch das phänomen, dachte ja, bei meiner freundin war das nur zufall, dass die stiche/bisse nebeneinander waren, aber bei mir sah es dann haargenauso aus!

hier hab ich euch das mal hochgeladen, ich hoffe ihr ekelt euch nicht zu sehr...

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/stich60jeo2bd8t.jpg

bitte bitte helft mir und klärt mich auf, was für ein tier solche stiche/bisse macht. ne spinne vielleicht? ein käfer? ein anderes insekt?!

vielen dank schon mal!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?