Was ist der Elektrolythaushalt? Beinhaltet der nur Wasser?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ionen biologischer Elektrolyte sind Natrium, Kalium, calcium, magnesium, chlorid, phosphat nitrit und Hydrogencarbonat. Diese braucht dein körper um überhaupt zu funktionieren... in normalem mineralwasser sind viele dieser elektrolyte enthalten, jedoch nimmt man auch über die normale Nahrung diese Stoffe auf. Wenn du am tag c.a 2-2,5L mineralwasser(kein leitungswasser) trinkst, dann sollte ein großer teil davon gedeckt sein. Den rest muss man aber mit einer ausgewogenen ernährung ausgleichen.

Man kann auch leitungswasser trinken aber das ist kein vergleich zu mineralwasser. Zudem sind dort auch(zumindest in deutschland) geringe mengen an chlor enthalten was widerum die gesundheit auf dauer mehr oder weniger beeinträchtigen ,,könnte''

Es sind die Mineralien / Salze des Körpers, die für die Nervenfunktionen und das osmotische Gleichgewicht wichtig sind. Wasser ist der Transporteur. Daher ist es bei starkem Schwitzen und vielem Trinken wichtig, auch Salze / Mineralien zu sich zu nehmen, und darum kann man sich mit 5 bis 6 Liter Wasser, auf einmal getrunken, umbringen. Es stört den Elektrolythaushalt massiv.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?