Was ist der "Eichenhof"?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo.

Hier im Norden heißen viele Bauernhöfe Eichenhof, Lindenhof, Waldgasthof,  Tannenhof, Friesenhof, Lindenhof. Autalhof.  Birkenhof.usw.

Mit Gruß

Recht herzlichen Dank für die Bewertung.

0

In vielen ländlichen Gegenden gibt es einen Eichenhof. Oft tragen ja die alten Großbauernhöfe Namen -  entweder den Namen des ersten Eigentümers oder den eines charakteristischen Merkmals. In dem von dir gefragten Fall werden es wohl Eichenbäume sein, die der erste Bauer aufs Grundstück gepflanzt hat und die mittlerweile zum, im wahrsten Sinne des Wortes, herausragenden Merkmal dieses Hofs geworden sind.....

Der Eichenhof dürfte ein Bauernhof, ein Gutshof oder Hofgut sein, wahrscheinlich nicht mehr in Betrieb, denn sonst würde die "große Scheune" für den Betrieb des Hofes gebraucht. 

Ich weiß jetzt nicht um welches Buch es sich handelt, aber ich denke mal der 'Eichenhof' ist einfach der fiktive Name eines Ortes in dem Buch.

Das ist ein fiktives Landgut mit Scheune die zur Disko umfunktioniert wurde

Das dürfte in dem beschriebenen Zusammenhang der Name eines Bauernhofes sein, der sogenannte Hofname.

Was möchtest Du wissen?