Was ist der Dresscode für Vorstellungsgespräche?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Grundregel: Die Kleidung im Vorstellungsgespräch sollte in jedem Falle der Position angepasst sein! Außendienstler, Banker, leitende Angestellte sollten in jedem Fall Anzug/Krawatte tragen bzw. ein dezentes Kostüm.

Dagegen wirken Bewerber, die körperlich arbeiten wollen, mit einem Anzug oder einem Kostüm völlig "overdressed", denn es drängt sich die Frage auf, ob der Bewerber/die Bewerberin bereit ist, sich die Finger dreckig zu machen...

Im Zweifelsfall ist es sicherlich nützlich, vor dem Vorstellungsgespräch mal zur Firma zu fahren und sich den Kleidungsstil der dort arbeitenden Leute anzusehen.

In jedem Falle aber muss die Kleidung sauber und ordentlich sein.

Meine praktische Erfahrung ist, dass Mann/Frau in einem Vorstellungsgespräch eigentlich nicht overdressed sein kann, aber durchaus underdressed. Deswegen im Zweifelsfall lieber Anzug.

Stimme moltobene zu.

Nur noch eine Ergänzung: Bitte keine klobigen Sportschuhe!

Bei Banken,Versicherungen,Behörden wäre Anzug i.O. Bei Industrie und Handwerk Sakko,Pully,Hose(keine Jeans)

Immer Anzug - und nicht der von der Konfirmation ;-)

Gruss und alles Gute
rorahoch v corpXpress

Ganz klassisch: schwarzer Anzug, weisses Hemd/Bluse, dezente Krawatte Gute Lackschuhe (keine Turnschuhe)

Was möchtest Du wissen?