was ist der DB-killer beim motorrad im auspuff?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Neuregelung: Bußgeld bei "Fahren ohne db-Eeater" Die nach dem Entfall des §18 StVZO entstandene Rechtslücke wurde durch die 47. Änderungsverordnung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften nun geschlossen und damit die Ahndung von vorsätzlichen Änderungen an Kraftfahrzeugen, die infolge einer Verschlechterung des Abgas- oder Geräuschverhaltens zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führen, neu geregelt.

So sieht die Änderung des Bußgeldkataloges für das Fahren ohne dB-Eater und andere Manipulationen, die zur Verschlechterung des Geräuschverhaltens führen, nun folgende Regelsätze bei Motorrädern vor:

Zulassung der Inbetriebnahme (Halter): 135€

Inbetriebnahme (Fahrer): 90€

und entsprechend des Tatbestandes 214 eine Bewertung mit 3 Punkten und FaP Kategorie B.

Nachzulesen Seite 3 unten bis Seite 8 des Bundesrat-Beschlusses vom 30.03.2012: http://www.bundesrat.de/cln_152/Shar...-11%28B%29.pdf

Die Verordnung wurde verkündet am 16.05.2012 im Bundesgesetzblatt und tritt diesbezüglich somit am 01.06.2012 in Kraft.

Übrigens : Mit Geschwindigkeit drosseln hat das wenig zu tun, minimaler Leistungszuwachs, der nicht spürbar ist, einzig und allein die Lautstärke ist anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie der Name schon sagt...verringert die Lautstärke vom Auspuff und drosselt die Geschwindigkeit. Deshalb ist es auch strafbar, den raus zu nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verringert die Lautstärke (DB)

Rausmachen gibt glaube 3 Punkte in flensburg und 50€ bußgeld ... also für einen fahranfänger das grab ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?