was ist der beste lattenrost und matratze bei rückenbeschwerden?

4 Antworten

auf jeden Fall nicht ohne ausführliches Probeliegen und zwar im guten Fachgeschäft! Selbst Orthopäden sind nicht immer auf dem neuesten Stand und empfehlen immer noch: hart, härter... was wirklich komplett falsch ist. Und - gerade weil die Geldfrage aufgetaucht ist: ein wirklich guter Lattenrost ist weit wichtiger als eine gute Matratze! Erst wenn ein Schlafberater diese Auskunft gibt, ist er ein guter Berater! Von den meisten Marken gibt es schlechte und gute Systeme - von daher ist es recht sinnlos hier Namen zu nennen. Doch mit schon so eindeutigen Schäden, solltest du auf jeden Fall den Discounter und den Möbelhandel an sich kritisch betrachten. Als Anfang der ganzen Geschichte: kaufe erst Rost und Matratze und DANACH das Möbel außenrum - es braucht bei manchen Systemen nicht mal ein Möbel (klar, ist auch Geschmackssache...) aber erst mal MUSST du gut liegen - und dann DARF die Geschichte auch noch nett aussehen, so herum ist das eine gute Reihenfolge

Ebenso gute Fachgeschäfte.Man kann dort Probe liegen. Dafür kann man extra Termine ausmachen u.manche Geschäfte leihen die Matratze sogar aus.Diese sollte auch nicht zu fest! sein. Wegen den Druckschmerzen.Ideal wäre eine viskoelastische Matratze. Einen Discounter um die Ecke würde ich nicht empfehlen. Auch nicht ein Bett wo die M.schon dabei ist.Diese würde ich mir selbst aussuchen. In Deinem Fall auf Dich abgestimmt.Leider ist das auch eine Kostenfrage.Habe selbst einen Fehlkauf hinter mir u.weiß jetzt daß man eine Matratze nicht eiligst kaufen soll. Spare jetzt selbst auf eine neue M.(weil auch OP hinter mir).Ich hoffe Du kriegst es schneller zusammen.

Da solltest du doch lieber mal Probe liegen. Jeder mag es anders. Das Rost sollte auch gut sein, nicht nur die Matratze ist wichtig.

Was möchtest Du wissen?